Wintereifen warum lässt man das nicht dieganze Zeit dran?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sommer- und Winterreifen unterscheiden sich grundlegend in der Gummimischung sowie dem Profilaufbau. 

Sommerreifen haben eine härtere Gummimischung und keine Lamellen. Dadurch sind sie spurtreuer und bauen bei hohen Temperaturen ihre maximale Haftung auf. 

Winterreifen haben eine weichere Gummimischung und Lamellen. Die Mischung ist deswegen weich, um auch bei tiefen Temperaturen genügend Elastizität zu erhalten. Die Lamellen verkrallen sich im Schnee und bauen so auch unter winterlichen Bedingungen Haftung auf. Die flexiblen Lamellen würden im Sommer nur geringe Stabilität aufbauen und der Reifen würde aufgrund der weichen Mischung bei hohen Temperaturen sehr schnell verschleissen. 

So sollte eben jeder Reifen bei den Bedingungen eingesetzt werden, wo er seine Stärken ausspielen kann und wo seine Schwächen nicht zum tragen kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sommer- und Winterreifen bestehen aus unterschiedlichen Mischungen. Daraus ergeben sich auh unterschiedliche Eigenschaften. Im Winter wollen wir nicht von der Straße abkommen wegen Schnees und im Sommer wollen wir auh bei höheren Temperaturen fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoelRoot
21.03.2016, 19:22

Aso ok stimmt danke

0

Winterreifen werden aus einer weicheren Gummimischung hergestellt. Im Winter hat das Vorteile: mehr Grip.

Im Sommer hat das den grossen Nachteil, dass die Reifen schneller verschleissen.

Das Extrembeispiel kennst du aus der Formel 1: weiche Reifen haben mehr Grip, die Autos sind in Kurven schneller. Allerdings halten die Reifen nur wenige Runden.

Härtere Reifen halten länger, der Fahrer ist nur nicht so schnell in den Kurven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoelRoot
21.03.2016, 19:23

Danke toller Beispiel :)

0

Hallo JoelRoot

Die Gummimischung der Winterreifen ist weicher. Bei den Temperaturen im Sommer hat man dann eine schlechtere Haftung beim Bremsen und in Kurven aber dafür einen größeren Verschleiß

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie im Sommer einen sehr hohen Verschleiß hätten und mehr Sprit verbrauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das profil ist größer, um schnee aufnehmen zu können - das macht die lauffläche kleiner, entsprechend weniger grip auf trockenem untergrund und höherer verschleiß

aber du kannst natürlich durchfahren - mach ich jetzt auch und wechsle dann auf m\\s

ach ja, noch ein ganz wichtiger grund hierzulande: die angeberalufelgen vertragen kein salz und müssen deswegen vor dem winter runter :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoelRoot
21.03.2016, 19:21

Aso ok danke

0
Kommentar von domtschig
21.03.2016, 19:25

Ergo weil sich jemand Alufelgen leisten kann und oder sie einfach schön findet, ist er ein Angeber? 

0

Bei warmen Temperaturen wird das Profil der Winterreifen immer schlechter und nützen sich viel schneller ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Gummi im Sommer zu weich wird. Was sich dann durch hohen Verschleiß und schlechte Haftungseigenschaften zeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoelRoot
21.03.2016, 19:21

Aso ok danke

0

Weil Sommerreifen die besseren Bremswege haben, mehr haftung und im Sommer auch noch langlebiger sind :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoelRoot
21.03.2016, 19:23

Aso ok danke

0

Was möchtest Du wissen?