Winterdienst Wer ist in der Pflicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Gemeindesatzung regelt die Vorschriften für den Winterdienst, die ein Hauseigentümer zu erledigen hat.

Diese Pflicht kann in Mietverträgen auf die Mieter des Eigentümers  delegiert werden.

Fragen Sie folglich bei der Kommune an, soweit Sie nicht mietvertraglich in einem dort beschriebenen Umfang  zur Räumung verpflichtet wären.


Grundsätzlich muss von 8 Uhr Morgens bis 22 Uhr Abends geräumt werden. 

Der Hauseigentümer muss dafür sorgen kann es aber auf die Mieter abwälzen. Es muss aber dann im Mietvertrag festgeschrieben sein.

Die Hausordnung reicht da nicht. 

Elfenlied83 17.01.2017, 12:37

also von 8-22 Uhr die Mieter? Also so richtig ist es nicht im Mietvertrag festgelegt es gab zumindest keine Änderung in den letzten Jahren

bin ich in der Pflicht selbst wenn ich kein Auto habe?

0
AntwortMarkus 17.01.2017, 12:39
@Elfenlied83

Ich habe geschrieben der VERMIETER.

Er kann es aber um Mietvertrag auf die Mieter umlegen. Deinen Mietvertrag kenne ich nicht.

Den mußt du selber lesen. Wenn dort kein Winterräumdienst zu deinen Lasten steht dann mußt du das nicht machen.

Man liest sich Verträge vor Unterzeichnung durch.

0
Elfenlied83 17.01.2017, 12:48
@AntwortMarkus

das habe ich ja auch gemacht. Aber in einer Wohnung nebenan ist eine Stadtwohnung die für Asylbewerber/Flüchtlinge angemietet wurde. Da in der Wohnung 12 (!) Leute gehaust haben hat das enorme Wasserkosten und Schäden verursacht wobei die Gebäudeversicherung und die Wasserkosten massiv gestiegen sind.

Der "harte Kern" aus unseren Haus haben mit der Wohngenossenschaft was ausgemacht wegen Laubdienst/Winterdienst, wo es mal hieße erst ja dann nein und das war ein Durcheinander. Und eine Veränderung im Mietvertrag (schriftlich) gab es nicht. Manche aus meinen Haus wollen manche Sachen selbst in die Hand nehmen etc.

Verstehe mich nicht falsch ich bin gesundheitlich eingeschränkt, will aber meine Nachbarn nicht alleine lassen in der Situation

0
AntwortMarkus 17.01.2017, 12:51
@Elfenlied83

Was haben hilfesuchende Mitmenschen in der Wohnung nebenan und der damit verbundene höhere Wasserverbrauch bitteschön mit der Frage zu tun?

Du fragst, wer IN DER PFLICHT ist. 

Wenn du freiwillig schippen willst dann mach doch. Aber das war nicht Deine Frage. 

Die habe ich ausführlich und verständlich beantwortet.

Veränderungen im Mietvertrag können immer nur mit Einverständnis aller Parteien geschlossen werden.

0
Elfenlied83 17.01.2017, 13:27
@AntwortMarkus

die Kosteneinteilung auf die Mieter, weil die Kosten ja gestiegen sind (Nebenkosten)

auch wenn meine Fragen komisch klingen und unverständlich bitte ich Dich um einen freundlichen Umgangston

0

Was möchtest Du wissen?