Winterauto-Drama?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

er zündet zwar, aber der funkt springt nicht über...

Wenn kein Funke überspringt, kann auch nichts gezündet werden.

Wie auch immer: Wenns dir nur darauf ankommt, ein billiges Winterauto zu fahren, würde ich abwarten, welche Preise dir der Mechaniker für das Instandsetzen beider Autos nennt. Das Billigere würde ich dann nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Devenders
09.11.2016, 22:56

Tut mir leid, aber ich bin im Moment echt aufgewühlt und es stresst mich alles sehr und bin nicht klar im Kopf, ich danke dir für deine Antwort! Ich denk mal das er einfach kein Benzin mehr bekommt sonst würde er definitiv anspringen, ich weiss echt nicht was der Opel für ein Problem hat...

0

Ich würde erst mal den üblichen Wartungsstau bei dem Opel beheben. Neue Kerzen und Luftfilter. Falls es das nicht bringt, Werkstatt die Zündkabel durchmessen und nach dem Verteiler schauen und alles ggf wechseln lassen. Zu 90% springt er dann wieder an. Du hast da nämlich die falschen Begriffe drauf. Was du mit "zünden" beschreibst, ist genau das, was er eben nicht tu, sondern mit der neuen Batterie dreht er erst mal nur den Anlasser wieder durch.

Falls es diese nicht sind, Luftmassenmesser prüfen und ggf Kompression messen lassen.

Kannst du natürlich auch als erstes machen lassen, weil wenn er keine Verdichtung mehr bringt, ist der Motor mit Sicherheit verschlissen und dann wird es wahrscheinlich echt unwirtschaftlich. Ansonsten wird es das nur, wenn man eine Werkstatt stunden- und tagelang mit vergeblicher Fehlersuche beschäftigt. Aber das würde ich eher nur vermuten, wenn er schon deutlich über 150.000 km runter hat oder aber extrem viel Kurzstreckenbetrieb. Bei einem verbreiteten Auto wie dem Astra stehen die Chancen aber auch nicht schlecht, irgend eine Unfallgrotte mit funktionierendem Motor aufzutreiben, den man kostengünstig kurz eben schnell einwechseln lässt.

Aber wenn du dir dann echt ein anderes Auto beschaffen musst, nimmst du natürlich keins wie diesen Audi, mit teuren Rostschäden und ohne TÜV, nur weil der da gerade herumsteht!!! Da nimmt man selbstverständlich eines mit Rest-TÜV zum Aufbrauchen, das ist der Sinn der Sache bei einem Winterauto!

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-ein-gutes-auto?foundIn=answer-listing#answer-160225829

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Der Audi A6 von 1995 ist ein C4 -------> einer der besten Wagen, die Audi jemals gebaut hat. Er war maßgeblich am Entstehen des heutigen "Premium"-Images der Marke Audi beteiligt. Ich fuhr einige Jahre den Vorgänger von 1989, der war schon Top & der Nachfolger war noch besser. Und es war schwer den späten C3 zu übertrumpfen!

Rost betrifft hier wahrscheinlich die vorderen Kotflügel^^ alte Schwachstelle des C4.

Ich würde einfach mal schauen, was der C4 mit TÜV neu kosten würde. Wenn dir neue Reifen zu teuer sind, kannste ja nach brauchbaren Gebrauchtwinterreifen schauen (Stichwort Ebay-Kleinanzeigen). 

Mein Tipp: Lass' den Audi mal checken & dir den Gesamtpreis benennen, was der summa sumarum inklusive allem als startklares Projekt kosten würde. Wenn das in einem für dich vertretbarem Maße ist, greife zu. Ein C4 ist so ziemlich das beste was man für das Geld kriegt & selbst wenn er am Ende einen Tausender kosten sollte, wird er das wert sein.

Den Astra würde ich auch mal durchsehen lassen. Viel kann das an so einem Wagen nicht sein ... die F-Astras sind primitive Autos mit einfacher Technik, da kann nicht viel dranne kaputtgehn --------> und das meiste findeste auf dem Aftermarket aka Schrottplatz für Kleines, wenn was zu ersetzen wäre. Wahrscheinlich ist das Problem harmloser & deutlich billiger als es scheint. Gib' den Astra noch nicht auf. 

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst würde ich mal herausfinden was an dem Astra ist. So schlimm kann es eigentlich nicht sein.

Dieser Audi ist zwar wahrscheinlich ein recht gutes Auto, wahrscheinlich auch der Rost gar nicht so schlimm. Aber der hat keine gültige HU (das was allgemein TÜV genannt wird), braucht Winterreifen und muss zunächst gekauft werden.

Für Jemanden der gar kein Auto hat wäre dieser Audi möglicherweise das Beste was der kaufen könnte, Du hast aber ein Auto das lediglich nicht angesprungen ist. Da würde ich erstmal schauen warum nicht, vielleicht ist es sogar so banal dass nur ein Kabel an der Polklemme abgegangen ist als Du die Batterie gewechselt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Opel würde ich mal die Zündanlage checken (lassen). Zündkabel und Kerzen auf Zustand und Feuchtigkeit überprüfen. Hat der einen Verteiler? Wenn ja, ist vielleicht Kondenswasser drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von checkpointarea
10.11.2016, 09:56

Ein Astra F von 1996 hat keinen Verteiler mehr.

1

Woher weisst du das er zündet wenn der funke nicht überspringt? wenn dus richtig getstet hast...dann mach doch ne neue zündspule rein oder hat der verteiler?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Audi der rostet ist kein Audi, hast du dich verguckt?

Wer alte Opel kauft ist selber Schuld . 

Ich würde gucken, dass der Opel noch für 750 weggeht ,  das sollte drin sein  und dafür dann nen VW / Seat / Skoda kaufen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Devenders
09.11.2016, 22:48

Leider blieb mir nicht die Wahl, hab ihn einfach von meinem verstorbenen Opa übernommen, denk 750 kriegt man für den nicht, und der Audi rostet definitiv, an allen Kotflügeln und Seitenschwellern aber das wäre mir persönlich ja egal er braucht nur anspringen und fahren

0

Was möchtest Du wissen?