winter speck weg sommer figur her

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also das mit der Umstellung Deiner Ernährung hört sich ganz gut an. Macht aber auch nur Sinn, wenn es dauerhaft angelegt ist. Ansonsten würde ich Dir das Joggen vorschlagen. Aber mit kurzen Strecken anfangen - zur Eingewöhnung. Später vielleicht 3 x pro Woche mindestens eine halbe Stunde. Aber langsam, weil Du sonst eher Kohlenhydrate verbrauchst als Fett. Walken ist auch ganz gut geeignet. Viel Spass!

Diäten machen da keinen Sinn. Sie führen – durch Studien bewiesen - nachhaltig eher zu Gewichtszunahmen. Es sei denn, Du machst bis an Dein Lebensende Diät, und wer tut das schon. Sinnvoller ist, sich mehr zu bewegen. Joggen ist da genial. Aber langsam, sonst verbraucht Dein Körper mehr Kohlenhydrate ( sind schneller abrufbar ) als Fett. Walken ist ebenso gut. Nach einer vorsichtigen Gewöhnungsphase steigern auf 2 – 3 x wöchentlich ½ Stunde. Das wird reichen und 1200 – 1500 Kalorien zusätzlich verbrennen.

Die Situps bringen dir erst einmal nichts. Denn das A und O für einen schönen flachen Bauch ist die Reduzierung des Körperfetts. Erst dann kannst du mit situps auch Erfolge vermerken und zwar sichtbare. Also zuerst einmal kohlenhydratarme Kost (wie im oberen Post beschrieben) und Ausdauersport. Du kannst allerdings ruhig mittags Pasta essen, hauptsache abends keine KH mehr. Denn das hemmt die Fettverbrennung über die Nacht, weil es den Insulin-Spiegel pusht. Das gilt übrigens auch für Fructose, denn das ist -wenn auch Fruchtzucker- Zucker und wirkt sich auf den I-Spiegel aus. Also abends Finger weg von Brotwaren, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Süßigkeiten und Säften, sowie Softdrinks. Alkohol solltest du -abgesehen von Rotwein- auch weglassen.

Wenn du DAS durchhälst, dann schaffst du es! ;) Viel Erfolg! :]

HalliHallo,

Wenn Du überschüssige Fettreserven abbauen willst, ist der Verzicht bzw. die deutliche Reduktion von Kohlenhydraten am Abend die nachhaltigste Vorgehensweise! Denn auf diesem Wege können mehrere hundert Kilokalorien am Tag eingespart werden. Hinzu kommt, dass der Stoffwechsel in den Abendstunden runtergefahren wird. Das bedeutet, dass insgesamt weniger Energie umgesetzt wird, als beispielsweise zum Nachmittag. Nach 20 Uhr ist die Umsatzrate sogar fast so niedrig wie im Schlaf. Größere Mengen Kohlenhydrate können dann problemlos in neue Fettdepots überführt werden.

Das Frühstück sollte vor allem viele Kohlenhydrate enthalten, damit Dein Organismus in Schwung kommt.

Um alle wichtigen Funktionen des Körpers am Beginn des Tages starten zu können, benötigst Du Kohlenhydrate. Kohlenhydrate sind die am ökonomischsten verwertbare Energiequelle. Darüber hinaus wird sich Dein Stoffwechsel sehr darüber freuen, bereits am Morgen ordentlich Brennstoff zu bekommen.

Wenn jetzt die Abendmahlzeit näher rückt sei Dir sich bewusst, dass Dein Kohlenhydratbedarf ja größtenteils gedeckt wurde. Und eine erhöhte Zufuhr von Kohlenhydraten drosselt den Fettumsatz. Wenn Du nun noch größere Mengen verzehrst, ist es sehr wahrscheinlich, dass Dein Organismus die überschüssige Energie in Form von Fettreserven speichert. Wenn Du noch mehr wissen möchtest, schau doch mal bei

http://www.proformer.de/abends-keine-kohlenhydrate.html

vorbei.

Viele Grüße

Ich mache es derzeit so: Früh aufstehen, einen Kaffee (der MUSS sein) , danach gleich 10 km Crosstrainer, im Anschluss einen Champ Eiweissdrink als Frühstück, dann 4 Stunden nix, mittags Fleisch oder Fisch mit Gemüse , vier Stunden Pause und abends entweder wieder einen Shake oder Eier,Käse, gekochten Schinken ,Thunfisch, Körnerkäse und Salat. Also Kohlehydrate weg lassen. Zusätzlich gehe ich 1x die Woche zum Aquajogging. In 10 Tagen 5 Kilo weg, ohne zu hungern.

Richtig erkannt, - Sport ist gut aber allein mit einer Essensumstellung erzielt man auch schon Erfolge. Dabei mußt du noch nichteinmal hungern sondern so wie es gegnhang es bereits genannt hat: Kohlenhydrate (Kartoffeln, Reis, Nudeln,...) Abends komplett weg lassen (die werden nämlich gerne dann zu Fettpölsterchen vom Körper umgewandelt).^^

0

Ich würde dein Training um ein paar andere Komponenten ergänzen: Liegestütze, Stabilisationaübungen, etc. Wenn du ausschließlich nur auf den Bauch gehen willst dann guck dir mal die diese http://www.fit29.de/fitnesstipps/sixpack-tipps an. Mach die Viedos einfach im Rotationsprinzip nach. Also Montag Video eins, Dienstag Video zwei und so weiter.

woher sollen wir das wissen?

aber mach doch abwechselnd; ein Tag Sit ups, anderen Tag eine Runde joggen. :)

du musst selbst gucken ob du das schaffst

Ganz viel Sex Hat meiner freundinn auch geholfen :D

Was möchtest Du wissen?