Winrar für linux

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Anders als meine Vorredner behaupten, sollst Du wissen, dass man WinRAR sehr wohl unter Linux installieren kann. Dazu mußt Du nur "wine <winrar_setup.exe Datei>" starten. Allerdings solltest Du Dich dann auch mit Wine näher beschäftigen. Nicht jede Software funktioniert mit Wine - der WinRAR aber überraschend gut.

Natürlich ist das aber nicht der Sinn, wenn man schon Linux benutzt. Vorallem, weil für das Packen/Entpacken schon zahlreiche Tools der openSuse Distro beiliegen.

Wer in beiden Welten (Linux und Windows) arbeiten will, dem sei PeaZip ans Herz gelegt. Das liegt übrigens nicht bei, allerdings mag ich es am liebsten, weil es auch WinZip und WinRAR in der Bedienung ähnlich ist. Aber Geschmackssache.

http://www.peazip.org/peazip-linux.html

Der Vorteil ist hier, dass das Tool für beide Plattformen gleich aussieht und natürlich kostenlos ist (und OpenSource). Ausprobieren kostet also nur etwas Zeit.

Viel Spass dabei und laß Dich nicht von anderen entmutigen, nur weil sie glauben, alles besser zu wissen.

Opensource the Planet ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerzVonHessen
04.10.2011, 20:08

Also WinRAR läuft hier schon seit etlichen Versionen unter Wine.

Die SETUP.EXE kann man starten und danach finden sich für das WinRAR im Wine-Verzeichnis wieder. Entpackt wird dann halt auf **Z:**

Es gibt zwar auch RAR-Entpacker für Linux, aber es gibt, gerade bei mehrteiligen RAR-Files ganz gerne Fehler.

Das Konsolen-RAR-Programm ist ja für einen Umsteiger wirklich kein Ersatz.!

lieben Gruß aus Zuhaus

0

Wie schon geschrieben gibt es Winrar für Linux nicht. Aber andere Programme wie unrar gibt es.

Allerdings ist bei der Standardinstallation schon ein Zip- und Rar Programm installiert. Bei Bedarf installiere einfach Unrar nach. Über Yast-->Software installieren unrar eingeben. Achja, vorher in den Repositories Packman akivieren. Bin mir jetzt nicht 100 %ig sicher ob das nötig ist. Versuch es erst mal ganz normal zu installieren.... :)

Dann im Dateimanager (Dolphin oder Nautilus) einen Rechtsklick auf die gepackte Datei und entpacken auswählen.... :)

Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das denn für'n Schwachsinn? Winrar installiert man nicht mal unter Windows!

Unter GNU/Linux hhast du dafür File-roller (GNOME), Ark (KDE) und Xarchiver. Das sind Grafische Oberflächen für Terminalprogramme wie: unrar, unzip, tar, p7zip, xz, lzma usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das installiert man unter Linux gar nicht, denn wie der Name schon sagt Winrar Also ein RAR Komprimierungsprogramm für Windows, Daher Win. Willst du das .rar unter Linux entpacken, versuchs mal im Terminal mit: unrar dateiname.rar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

FAIL! dazu muss man nicht mehr sagen

WINRAR

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexBL
04.10.2011, 07:37

Sehr sinnvolle Antwort von DarthBluescreen, die hilft dem Fragesteller bestimmt enorm weiter! (Denkt er) Solche Hirnakrobaten machen die Seite hier nur schlecht...

0
Kommentar von guenterhalt
04.10.2011, 08:44

Unwissenheit schützt nicht vor sinnlosen Antworten!

0

Was möchtest Du wissen?