Winkelmaß von 2 Ebenen berechnen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ja, das macht man mit den Normalenvektoren - aber deiner mit (0,0,0) ist keiner, daher wird jeder(!) Ansatz mit diesem gründlich schiefgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JIGGAJ 12.12.2015, 16:46

Was muss ich also tun um auf ein ergebniss zu kommen?

0
Peter42 12.12.2015, 17:03
@JIGGAJ

Die letztlich notwendige Formel ist die übers Skalarprodukt (Vektor mal Vektor = Betrag des einen mal Betrag des anderen mal Cosinus vom eingeschlossenen Winkel (den sollst du bestimmen)). Als Vektoren brauchst du die Normalenvektoren der beiden Ebenen. (So, und der (0,0,0) kann eben keiner sein, weil der hat die Länge Null, ein Normalenvektor dagegen hat immer(!) eine Länge > Null). Hinweis zu diesem: "E2: y = 0" bedeutet, E2 ist die xz-Ebene, d.h. der Normalenvektor (steht ja senkrecht hierauf) ist die y-Achse, also ist der Normalenvektor zu E2 zum Beispiel (0,1,0).

1

Was möchtest Du wissen?