Winkel zwischen 2 Diagonalen (Vektorrechnung)

4 Antworten

Du kannst statt AG oder BH auch jedes beliebiege Vielfache dieser Vektoren nehmen, zB a = ⅓ AG = (1 | 2 | - 1). Mit b = (- 1 | 2 | - 7) ist dann cos ß = a • b / |a|• |b| = 10 / √6 • √54 = 10/18 . Daher ß = 56,25°

Für den Winkel zwischen den beiden Vektoren ist es doch völlig egal, wie lang die Vektoren sind. Der Winkel bleibt immer derselbe.

Du brauchst ja nur mal mit diversen Viefach von AG und BH zu rechnen, dann wirst Du merken, dass sich der Winkel nicht ändert. Und anschaulich ist das sowieso klar.

wie gewohnt einsetzen, mE

Frage zum schiefen Wurf (Physik)-?

Ist der Winkel der Formel

Strecke = v * v / g * sin (2 * Winkel)

im Bogenmaß oder im Gradmaß?

...zur Frage

Drachenviereck/Raute diagonalen e oder f mit Umfang berechnen?

hallo kann jemand eine formel schreiben wäre sehr hilfreich. also nur eins ist gesucht entweder diagonale e oder f und nur umfang gegeben kein flächeninhalt. mfg

...zur Frage

Umfang berechnen Prismen?

Hallo ich brauche schnell Hilfe wie kann den Umfang dieses Prismas berechnen? Und wo würdet ihr a b und c ranschreiben also an welche seite und ich bräuchte cute die Formel für dieses prisma wie Man ag also die Grundfläche berechen kann Danke im Voraus
Hab euch lieb
Lg

...zur Frage

parallelogramm diagonale e und f berechnen

moin, ich bracuh mal wieder eure hilfe :)

ich muss die diagonalen e und f von einem parallelogramm ausrechnen. ich habe folgende Werte:

a (=13,7), b (=8,4), A (=89,05)

Die werte stehen in klammer, da ich ja eigentlich nur die formel bracuhe. den rest macht der rechner, also braucht ihr das ganze net ausrechen :)

LG und THX

Floria

...zur Frage

Brauche a und b berechnet von dieser Aufgebe?

In einem Rechteck ist der Winkel zwischen den beiden Diagonalen 100° groß. Die Diagonalen sin jeweils 10cm lang.

a) Fertige eine Skizze

b) Berechne Seitenlänge a und b des Rechtecks

Bitte wen möglich Formel, Rechnung, Antwort und wer auch kann Skizze.

...zur Frage

Die Diagonale einer quadratischen Pyramide berechnen?

Die Formel lautet ja: a*(Wurzel)2 ------------------ 2

Aber wenn ich jetzt die beiden Zähler jeweils durch den Nenner teile (und natürlich davor eingesetzt habe), dann ist das Ergebnis falsch! Es ist richtig, wenn man alles in einer Reihe in den TR eingibt, also a*(Wurzel)2/2. Muss man nicht normalerweise die Zähler bei Brüchen jeweils durch den Nenner teilen? Warum ist das bei dieser Formel anders?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?