Winkel berechnung dreieck?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo hilfschueler! :)

Da der eine Winkel 90° groß ist, haben wir logischerweise ein rechtwinkliges Dreieck. Deswegen kannst du sowohl den Satz des Pythagoras als auch den Sinus, Cosinus oder Tangens anwenden.

Für deine Aufgabe ist der Satz des Pythagoras allerdings nicht zu gebrauchen.

Wir benötigen aus dem Bereich der Trigonometrie den Sinus, Cosinus oder Tangens.

Damit berechnest du nun einen weiteren Winkel, indem du z.B. den Sinus berechnest. 

Sinus = Gegenkathete/Hypotenuse

Nun hast du einen weiteren Winkel.

Die Summe aller 3 Winkel in einem Dreieck ergeben immer 180°. Das heißt, du subtrahierst nun einfach nur noch, um den letzten zu bekommen.

Beispiel: Der andere berechnete Winkel ist 30° groß.

Dann rechnest du so:

180° - 90° - 30° = 60°

Das heißt, der andere Winkel wäre 60° groß.

_________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Einen Winkel deiner Wahl mit alpha beta tangens ausrechnen und dann Winkelsumme von 180 grad. Also zb 180-30-64 = ? Das dann dein. 3. Winkel

Sinus kosinus tangens, sorry 

0

Klingelt da nicht was mit Kosinus, Tangens und Sinus?

Was möchtest Du wissen?