Windsurfen bei Windstärke 1?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Danke für die Antworten. Normalerweise haben wir hier um die Windstärke 3. Im Frühling/Herbst auch mehr. Ich würde dann später eh nur raus wenn es wirklich windig ist. Mir gehts jetzt in erster Linie ja auch nicht ums Speedsurfen oder so, eher ums wieder drangewöhnen. :-)

Mit Seen siehts hier im Stuttgarter Raum schlecht aus, abgesehen vom Epplesee bei Karlsruhe und dem Breitenauer See bei Heilbronn (wobei man den letzteren vermutlich eher vergessen kann) - aber wenn ihr noch Tipps habt, her damit.

Der Altmühlsee in Bayern soll recht gut sein. Ist aber leider ein ganzes Stück weg.

Bei Windstärke 1 kommt das Brett normalerweis nicht in Fahrt. Als Anfänger/wieder einsteiger würde ich 3-4 bevorzugen.

je mehr wind, desto besser natürlich :)

ich würde abwarten, bis besserer wind kommt, aber die idee, wind zu surfen, find ich super!!

mach ich oft in den ferien, am meer..

SurfBoy 08.05.2010, 17:58

in meldorf is es auch ganz gut. Da weht öfter wind. Is aber wenn nicht Sommer ist zeihmlich kalt. In dem Fall beforzuge ich das Mittelmeer...

0
somelittlenine 08.05.2010, 18:03
@SurfBoy

da hast du glück, bei mir gibt es keine möglichkeit in der nähe :)

ich geh oft nordsee, in den niederlande

0
SurfBoy 08.05.2010, 18:20
@somelittlenine

Glück? Naja... unsere Familie fährt 2 mal im Jahr für zwei wochen auf Hobbyurlaub also: Nur dann zeit zum surfen. Wohne mitten in Deutschland. Und da is leider zu wenig wasser.

0

Wenn du dich vo der stelle bewegen willst geh lieber in Windigeres gebiet. Da wird sonst nichts draus.

Also bei Windstärke 1 ist das kein Surfen, sondern Rumpaddeln. Da kommst Du nicht von der Stelle.

na viel Spaß dabei!

Was möchtest Du wissen?