Windschutzscheibe kaputt! Was tun? Versicherungsschaden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist echt eine dumme Sache...

Ich empfehle Dir, den Sachverhalt ehrlich Deiner Versicherung zu schildern und zu fragen, wie es nun weiter geht. Du hast den Schaden an der Frontscheibe nicht mutwillig ( = mit Absicht, gewollt) sondern wenn überhaupt nur fahrlässig ( = die erforderliche Sorgfalt außer acht lassend) verursacht.

In vielen heutigen Versicherungspolicen heißt es: "Mit Verzicht auf Einrede der groben Fahrlässigkeit." Ist dies bei Deiner auch der Fall, dann sollte die Versicherung hier anstandslos zahlen (siehe dazu auch den Artikel bei AutoversicherungVergleich.biz).

Viel Glück!


Herzlichen Dank für das Sternchen!


0

Glasbruchschäden sind versichert zum Naturalersatz. Dabei ist es unerheblich weswegen die Scheibe kaputt gegangen ist.

Du bekommst also eine neue Scheibe und musst nur die vereinbarte Selbstbeteiligung zahlen.

Immer sollen andere für die eigene Ungeschicklichkeit herhalten :-o

Dafür zahlt man ja eine Prämie für die Teilkasko. Da kommt es auf ein Verschulden überhaupt nicht an.

0

Was möchtest Du wissen?