Windpocken?trotz Impfung!?!.!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du gegen Windpocken geimpft wurdest, gibt es nur eine sehr sehr kleine Wahscheinlichkleit für Dich, daran zu erkranken.

Gegen Windpocken (Varizellen) reicht eine zweimalige Impfung, normalerweise Ende des ersten und zweiten Lebensjahres für einen lebenslangen Schutz. Danach muss man nicht auffrischen.

Siehe Impfkalender:

https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/Aktuelles/Impfkalender.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realfacepalm
16.02.2016, 17:19

Danke für den Stern! :-)

0

Hallo jus1D,

Mein Artzt hat mir jetzt mit 30 Jahren,wider Impfungen gegeben die ich als kind schon bekommen hatte,weil eine Impfungen in der Regel nach 15 Jahre unwirksam wird. 

Ob dies sich jetzt auch auf Windpocken bezieht kann ich nicht sagen,aber dein Artzt wird schon bestätigen können ob du dich wider Impfen kannst oder solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du sicher, dass du gegen Windpocken geimpft würdest, oder waren es nicht die Pocken ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jus1D
12.02.2016, 00:45

Ich bin mir ziemlich sicher das es die Windpocken sind da ich die Bestätigung von meiner Mutter habe, von klein auf gegen die Windpocken geimpft zu sein.. Vllt wurde ich ja auch gehen beides geimpft? :DIch werde aufjedenfall nochmal nachsehen! lg

0

Naja, du wurdest ja geimpft, also eher nicht. Ist doch logisch oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?