Windpockenimmunität?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, also nur weil Du Kontakt mit Windpockenerkrankten hattest bist Du ja nicht gleich immun.... Die Krankheit ist kurz vor Auftreten der Windpocken schon ansteckend und nach Auftreten selbiger so etwa 7-10 Tage. Man kann also zu gewissen Zeiten Kontakt mit Erkrankten haben ohne sich selber anzustecken. Außerdem - wie soll Dein Körper ausreichend Antikörper gegen eine Krankheit bilden, wenn Du weder gegen selbige geimpft bist, noch sie selber jemals hattest? Witerhin: Auch menschen, die bereits an Windpocken erkrankt waren, können später noch eine Gürtelrose bekommen, die auch durch eine Form der Windpockenerreger verursacht wird. Die Wahrscheinlichkeit dazu ist zwar geringer, aber nicht ausgeschlossen. Und die Gürtelrose fürchte ich als Erwachsene mehr als die Windpocken.

Wenn du nicht geimpft bist oder die WIndpocken durchgemacht hast, könntest du sie immernoch bekommen. Mein Mann z.B. hat bei seinen Geschwistern nichts abbekommen, aber bei seiner Tochter hat es ihn gepackt:)))

Danke, dieses Beispiel ist sehr interessant :)

kannst du mir vllt sagen, wie der verlauf bei deinem Mann war? Ich bin soo ein Schisser diesbezüglich und erwarte gleich das schlimmste...

0
@Jakay92

Oh ja........ihn hat es etwas schlimmer gepackt als meine Tochter. Sie hat während der ganzen Erkrankung ein viertel Flasche von der juckreizstillenden Tinktur verbraucht, er brauchte den Rest in einem Tag und wir mussten am nächsten Tag neues holen. Nach 5-6 Tagen ging es ihm besser. Ich denke bei ner Grippe wäre es ihm schlechter gegangen..............nur der Juckreiz hat ihm zu schaffen gemacht:)))

1
@furbina

Sehr lieb :) Du beruhigst mich sehr... ich bin wie gesagt echt ängstlich.

mein problem ist nur, dass ich im moment shcon krank bin (erst reizhusten, halsweh, heiserkeit -> jetzt ist der husten ein wenig gelockert...

nur die sache ist die, dass ich (19) einen "mückenstich" gestern hatte und mein bruder hatte halt gestern viele "mückenstiche (jetzt scheinbar windpocken)...

wie alt war dein Mann, als er die hatte?

0
@furbina

okay danke, davon bin ich ja dann doch noch ein wenig entfernt... vllt ist das bei mir ja, wenn ich die wirklich haben sollte, wie bei kindern.

0

Wenn man sie einmal hatte, ist man im Normalfall immun dagegen. Es gibt aber durchaus Ausnahmen!!! Was aber später sein kann, ist, dass man durch die verbleibenen Keime Gürtelrose bekommen kann. Das ist aber nicht so oft!

achso - ich hatte sie noch NIE. Das ist ja das komische^^ Nur hat mein kleiner Bruder höchstwahrscheinlich welche und ich hab echt Schiss, dass ich mich angesteckt habe... (Abiturprüfungen stehen vor der Tür)

0

Ich habe noch nie Windpocken gehabt, sind bleibende Schäden zu erwarten?

Hallo, ich bin 16 und hatte noch nie die Windpocken. Es hat einfach nie geklappt. Ich habe immer mit Kindern, welche an Windpocken erkrankt sind, zu tun gehabt, dennoch habe ich mich nie infiziert und bin jetzt, glaube ich, dagegen geimpft. Wiird das jetzt trotz Impfung irgendwelche Folgen haben, dass ich nie Windpocken hatte?

...zur Frage

Wohnrecht nach Auszug beendet?

Hallo, meine Mutter hat bei mir, nach einem Übertrag vor 20 Jahren, lebenslanges Wohnrecht. Jetzt ist sie an Demenz erkrankt und meine Schwester hat die Pflege abgebrochen und meine Mutter ins Seniorenheim "gesteckt". (es ging aber auch nicht mehr anders) Meine Frage: kann ich jetzt die Wohnung umbauen und vermieten, oder muss ich alles so lassen wie es ist. Es geht doch nicht an, dass ich die Wohnung weiterhin "bereit halten" muss, oder?. Alles was einen Wert in der Wohnung hatte, wurde bereits von meiner Schwester mitgenommen.

...zur Frage

Immun/Resistent gegen Norovirus?

Hallo
Bin vor 2 Tagen am Norovirus erkrankt (Ausbruch der Symptome). Mittlerweile (2 Tage später) fühle ich mich wieder fit, bleibe allerdings zu Hause um niemanden anzustecken (da ich denke mal noch ziemlich infektiös bin oder?) und zudem jemanden pflegen muss den ich infiziert habe, welcher mich vorhin gepflegt hat (Kreislauf des Lebens).

Meine Frage:
Kann ich mich jetzt direkt wieder mit diesem Virus infizieren oder bin ich zumindest einige Tage lang immun dagegen?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Masern / Windpocken bei Schwangerschaft?

Hey leute. Meine Freundin ist zum 1.x schwanger in der 18.ssw. Nun ist ihre kleine Schwester an Windpocken oder Masern dieses Wochenende erkrankt. Wir sind deswegen kurzfristig da "ausgezogen" damit meine freundin ihr Baby nicht gefährdet da wir nun auch nicht wissen ob sie schon früher mal mit Windpocken oder Masern angesteckt wurde. Nun ist meine frage.. da jeder sagt wir sollen zum Arzt gehen.. ob wir zum Frauenarzt sollten oder ob ein Besuch beim Hausarzt reicht. Sie hat keine Anzeichen auf eine Infektion .. also kein Ausschlag .. kein Kratzen.. und kein fieber.

Wo sollen wir uns am zeitigsten melden.. wer kann schneller Entwarnung geben und kostet eine Untersuchung bei der Frauenärztin zusätzlich.?

Bitte liebe Kommentare ist unser erstes Glück und sind uns da ziemlich unsicher.

...zur Frage

Windpocken bei erwachsenen Erfahrungen?

Hallo zusammen, ich männlich 28 bin letzte Woche an Windpocken erkrankt. Ich hätte im Leben nicht gedacht das es so schlimm ist, für mich ist es die Hölle!! Mein ganzer Körper ist mit diesen widerlichen, juckenden Bläschen entstellt. (einfache jede Stelle auf dem Körper!!!) Anfangs hatte ich hohes Fieber (40 grad +) und starke Halsschmerzen, dies hat sich gebessert. Mein entstellter Körper bleibt jetzt das Problem. Natürlich Puder ich mich täglich komplett mit dieser Weisen Lotion ein die ich vom Doc verordnet bekommen habe. Nach dem 5ten Tag ist aber keine Besserung in Sicht. Laut meinen Arzt gibt es keine weitere möglichkeit als zu warten bis die Bläschen von selbst abfallen. Das wird meiner Meinung nach Wochen bei mir dauern bis die so ausgetrocknet sind und das will ich nicht wahr haben! Hat jemand selbst diese Erfahrung gemacht, hat irgendwelche Tipps für mich oder kann einfach berichteten wie jemand anders diesen Virus empfunden hat . Ich bin über jede Antwort dankbar!!!

...zur Frage

Warum wachsen Ohren ein Leben lang, gibt es dafür eine Erklärung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?