Windpocken bei Kleinkind im Urlaub - Grund für Rücktransport?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Versicherungen übernehmen den Rücktransport in der Regel nur bei medizinischer Notwendigkeit, dass heißt wenn eine sehr lange Zeit im Krankenhaus in Aussicht steht oder die medizinische Versorgung vor Ort nicht ausreichend ist. Beides sehe ich im vorliegenden Fall nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einfachste Möglichkeit wäre einfach mal bei der Versicherung anzurufen und nachzufragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Evi23 09.07.2017, 12:11

Stimmt :) man denkt oft zu kompliziert, Danke

0

Die ist doch jetzt genauso ansteckend? Für schwangere Frauen ist das nicht so lustig, wenn sie sich anstecken.

Da bleibt man besser, wo man ist.

Wenn es nicht sogar jetzt ansteckender ist. Es heißt, wenn die Kruste zu ist, steckt es nicht mehr an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Evi23 09.07.2017, 12:16

Du hast recht mit der Ansteckung, ich weiß auch über den Verlauf der Krankheit Bescheid, aber es war nicht die Frage. Zudem wollen sie ja nicht in den Urlaub, sondern zurück, denn auch im Hotel könnten Schwangere sein. Und nur auf dem Zimmer ist auch nicht lustig.

0
Gestiefelte 09.07.2017, 12:19
@Evi23

Schon klar, aber in der Frage wurde als Argument angeführt, dass die Fluggesellschaft den Rücktransport verweigern könnte.

Da ist doch ein früherer Rücktransport genauso wenig ratsam.

0

Was möchtest Du wissen?