Windows zweite Ausführung von Programmen auf fremden Rechnern verhindern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Falls Du das Programm selbst entwickelt hast, könnte es bei der Terminierung auf das aufrufende Exe-File zugreifen und den Programmcode derart verändern, dass zwar ein Starten des Programms weiterhin möglich ist, sich jedoch die Funktionsweise so unbemerkt wie möglich verändert.

Ist eine Manipulation des Exe-Files nicht möglich, kann man beim ersten Aufruf Einträge in der Registry anlegen, die beim zweiten Starten dann ausgewertet werden können.

Falls Du nur das Exe-File ohne Source hast, geht das auch, allerdings muss man die Struktur eines Exe-Files kennen. Die ist sehr kompliziert mit x Tabellen und Querverweisen, aber eine Manipulation des Codes ist möglich.

Entsprechende Fachkenntnisse über Assembler und Linker werden vorausgesetzt.

Falls Du das Programm selbst entwickelt hast

Du gibst hier allen Ernstens Ratschläge für einen potentiellen Entwickler von Spam-Bots?

0

Lass´ diesen Unfug einfach, ggf. machst Du Dich auch strafbar.

Guck dir vor der Weitergabe dieses Programms bitte mal Strafgesetzbuch 303b und 202c an.

Was möchtest Du wissen?