Windows XP download. Ich brauche eure Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt keinen Download für Windows XP. Also musst Du Dir jemand mit einer Original-CD suchen.


Falsch: es gibt mehrere hundert Links zu dieser Installations CD ... lerne es eine Suchmaschine richtig zu bedienen!

0
@ctest

Das solltest Du mal mit einem der mehreren hundert Links beweisen...

Da geht es immer nur  um das Servicepack 3, nicht um das komplette Windows XP!!

0

Der Key dürfte auch unbrauchbar sein, da der Support für Windows XP von Microsoft eingestellt wurde. Also auch die Aktivierung. Das mit den Viren kann wahr sein und meine Mutter schwört auch auf XP und weigert sich irgendetwas anderes zu nutzen. Doch es wird Zeit für was neues. Wenn der PC jetzt Viren hat werden sie nach einen Neu installation bestimmt wieder kommen. Es gibt keine Sicherheitupdates mehr für Windows XP und Virescanner finden auch nicht alle Viren für Xp etc. Ich empfehle ein Update auf Windows 7 . Windows 8 nicht und Windows 10 ist Geil hat aber seine Nachteile (z.B deine Daten xD)

Die Aktivierung ist immer noch möglich, mit allem anderen hast du allerdings recht.

0

@Sprax2000 Du redest da teilweise völligen Unfug: Bis zu Windows 10 sind die Keys der Besizt des Käufers von der Windows Version die er gekauft hat. Er kann Windows XP auch noch in 50 Jahren mit diesem Key auf einer von ihm gewählten Maschine installieren. Erst ab Windows 10 ist das auf die Mashcine beschränkt, für die der Key gekauft wurde. Und auch da ist noch nicht das letzte Wort gesprochen... es gibt mit Garantie irgendawnn einmal einen Prozess, der abklären wird, ob das überhaupt zulässig ist.
Deine Viren Hysterie ist völlig neben der Spur: es gibt allerhöchstens nur ganz wenige "Viren" und für irgendwelche alte Versionen von Windows fabriziert das niemand mehr.

Virenscanner finden Viren unabhängig vom Betriebssystem. Auch da verbreitest Du völligen Unfug.

Windows XP ist, das vergisst Du anscheinend völlig, während über einem Jahrzehnt geupdatete worden, insbesondere darum, weil man Sicherheitslücken entfernen wollte/musste. Es gibt nicht unbegrenzt Möglichkeiten Computer-Viren zu programmieren. Neuere Betriebssysteme sind viel weniger sicher, weil noch nicht fast alles ausprobiert worden ist, wie bei Windows XP.

Der Computer von Criistophro hat, mit grosser Sicherheit, gar keinen einzigen Virus.

Du schwätzt da von "Sicherheitsupdates", wie ein religiöser, vom Jesus ... Windows xp ist ein paar hundert Male "geupdatet" worden ... ich ahbe ja nun wirklich kein grosses Estime für die Bastler von Microsoft, aber da haben, in über 10 Jahren mehrere Generationen von Leuten, nach eventuellen Sicherheits-Fehlern gesucht ... irgendwann gibt es fast keine mehr.  

1
@ctest

Hallo ctest, helfe mir da bitte mal auf die Sprünge und nenne mir einen Link zu dem Original-ISO-Download von XP - die Sprache darf auch was anderes als Deutsch sein. Danke schon mal.

Die Links die ich fand setzten alle die vorhandenen Original Windos-Betriebssystem-CD voraus oder lieferten nur einen Servicepack ohne OS.

Das Linux Mint ist übrigens wie XP zu bedienen, es ist alles fast an der selben Stelle, schau es dir ruhig mal an - kostet auch für dich nichts - und es ist frei im Sinne der Freiheit und der GPL-Lizenz. Meine Frau kommt prima mit Mint zurecht. Obwohl sie auch Win (als Dual Boot) zur Verfügung hat, startet sie lieber Linux Mint für alles was sie am PC tut.

Die Lizenzschlüssel können von MS aus der Ferne beliebig gelöscht werden, da kann der Nutzer noch so mit den Füßen aufstampfen, er bekommt das dann nie mehr zum Laufen. Bei einem Kollegen wurde die XP Lizenz verworfen (er hat sich sehr geärgert), ein anderer Kollege der nebenher mit High-End-Media-Rechnern handelt, wurden 2x W7 Ultimate Lizenzen gelöscht, obwohl er die Rechnung an MS faxte. Er hat als Konsequenz seine Rechner nur noch mit dem besser ausgestatteten freien Ubuntu-Studio verkauft und seine restlichen 8 ungenutzten Win Lizenzen bei Ebay mit Gewinn verhökert. Die Umstellung aller Win-Anwendungen auf die Ubuntu Pedants hatte er an einem Wochenende erledigt. Die Kunden freuten sich wohl, da die Rechner dadurch um 250 Euro günstiger wurden und keine Virenprobleme mehr haben. Wenn du auch das anzweifelst, kann ich gern den Kontakt herstellen.

Über die Virenhäufigkeit für Win und Linux müssen wir hier nicht ringen, das tun bereits kompetentere Leute beim sehr Windows-treuen "Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik" mithilfe unserer beiden Steuergelder. Im "Lagebericht 2014" unter https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/BSI/Publikationen/Lageberichte/Lagebericht2014.pdf;jsessionid=97C2145A24CFFF8BF9933D13ACD47F64.2_cid286?__blob=publicationFile   wird auf Seite 16 die Anzahl der Windosschädlinge mit "die Anzahl der Schadprogrammvarianten steigt täglich um rund 300.000" beziffert.

An anderer, leicht zu findender Stelle im Dokument "Sichere Nutzung von PCs unter Ubuntu" schreibt das BSI: "Die Installation eines Virenschutzprogramms ist, basierend auf dem aktuellen Stand der Bedrohungslage in Bezug auf Schadsoftware für Linux, unter Ubuntu nicht notwendig". Dass will heissen, es sind keine funktionierenden Schädlinge für Linux erhältlich. Eine Firewall (Paketfilter) ist auch nicht nötig, da keine unnütze Ports geöffnet sind.

Bei Win wäre der Verzicht auf einen Virenscanner natürlich ruinös, der zugehörige BSI-Artikel ist auch leicht zu finden.

Bite bei einer Antwort die Links mit angeben, die das jeweilige Argument zementieren. Dank dir schon mal.

0

Das mit den "Viren" ist mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit völliger Unfug. 

Suche in Google nach "windows xp download ISO" .. dort kommen mehrere Quellen, wo Du dann die CD herunterladen kannst. Nimm die SP3 wenn es geht. Du brauchst aber auch noch Treiber. Und vergesse nicht die Daten sorgfältig zu sichern. Und es braucht dann einen einfachen Virenschutz.

Bei einer Bekannten habe ich das mal gesehen, da kamen unter XP verschiedene Pop-Up Fenster zu den ungünstigsten Zeitpunkten mittig am Bildschirm. So etwas würde ich durchaus als Auswirkung von Schädlingen bezeichen. Alles ging extrem langsam (auch Viren). Sie hatte auch keinen Datenträger - hier hält ja Windows die Kunden bewusst klein, trotz des üppigen Geldes das jeder Win Kunde für die Nutzung des OS zahlen darf.

Die Abhilfe, die zu Gudruns voller Zufriedenheit führte lief wie folgt:

-Linux Mint ISO kostenlos heruntergeladen und gebrannt. Quelle: http://www.linuxmint.com/download.php

-Win unter XP defragmentiert

-Von DVD gebootet und die Linux-Vollversion kostenfrei neben Win menügeführt installiert, nun war beides nutzbar. Linux lief superschnell und ist sehr gut mit vielen Programm Vollversionen bestückt incl. Office, Fotobearbeitung, Handysoftware, Mediaplayer. Linux ist auch ohne Virenscanner virensicher, laut bsi-de/publikationen. YT hat sehr anschauliches Anschauungsmaterial hierzu.

@ctest Nenne doch mal die Downloadadresse für das XP-ISO-Image.

Wenn Christophero sagt, dass er Viren hat und das Betriebssystem Windows ist - dann ist das natürlich so.

0
@gonzo1233

@gonzo1233 "verschiedene Pop-UP Fenster" sind KEINE Computer Viren  ... Du bekommst von mir eine "1" in Biologie und in Informatik ... jetzt freust Du Dich sicher! ABER ich bin in der Schweiz und da ist eine 1 MANGELHAFT.
Schon in der Biologie hättest Du lernen müssen, dass ein Virus ein Molekühl ist was sich vervielfältigt und andere ansteckt. Pop-Ups sind "Add-Ons" und malware, aber keine Viren. Ein Virenscanner kann die Pop-Ups deshalb auch gar nicht finden.

Wie in der Natur, gibt es nur wenige wirkliche VIREN die einen Computer befallen können ... die müssen nämlich zwangsläufig auf bestimmte Prozeduren zurückgreifen .. deshalb kann man die sehr leicht finden.
 Und auch Deine Ansicht, dass LINUX auch ohne Virenscanner "sicher" ist, kann ich so nicht als sinnvoll betrachten. Grundsätzlich kann jedes Computer-Betriebs-System von Viren befallen werden. Du bist da vollkommen naif und gutgläubig. ABER: gut 99 %0 der Computer-Viren sind reine Hysterie, sowohl im Bereich Windows als auch im Bereich Apple, bzw Linux.

Ob die Mutter, vom Fragesteller mit LINUX zufrieden sein wird ... das wage ich zu bezweifeln. Dabei geht es nicht darum, das LINUX nicht besser ist, sondern darum, dass die Dame da seit Jahren mit etwas arbeitet und nicht mehr in der Lage ist etwas neues zu lernen.

Den Link zur Installations CD kann ich Dir nicht geben ... Ich habe hier über 20 solche Links, aber die sind zur französischen Versionvon xp. Aber wenn Du nach "Windows xp Installations CD SP3" in Deiner deutschen Google Version suchst, bekommst Du garantiert genauso viele Links zu dieser Installations-CD. 

0

Was möchtest Du wissen?