Windows Vista update über browser?

 - (Computer, PC, Technik)

6 Antworten

Da es keinen Support mehr von Windows Vista gibt, würde ich empfehlen darauf eine Linux-Distribution zu installieren. Zum Beispiel Linux Mint. Ich empfehle die xfce-Edition, diese hat einen Desktop mit Startmenü der ausserdem weniger Systemressourcen als Windows benötigt. Man muss dazu kein Geld ausgeben. Hier der Download:

Danach die heruntergeladene ISO mit diesem Tool https://unetbootin.github.io/ auf einen leeren FAT32 formatierten USB-Stick schreiben. Danach den Stick booten.

Falls man nicht von USB booten kann auch dafür gibt es eine Lösung: Der Plop Boot Manager: https://download.plop.at/files/bootmngr/plpbt-5.0.15.zip Die Zip entpacken und dann die plpbt.iso mit diesem Tool http://www.freeisoburner.com/ auf eine leere CD brennen. Jetzt haben Sie eine Boot-CD die einen USB-Bootloader enthält. Den Stick einstecke, CD einlegen, Laptop einschalten und von CD booten. Es erscheint das Bootmenü der CD. Jetzt kann man den Stick booten.

Einfach den Anweisungen des Installers folgen. Er bietet die Möglichkeit an die Festplatte komplett zu löschen. Er richtet auch gleich das WLAN ein. Es wird gleich der neueste Firefox mitinstalliert. Nach Abschluss der Installation erfolgt ein Neustart. Wenn der Desktop erscheint meldet sich in der Taskleiste neben der Uhr der Update-Manager. Diese Updates installieren. Das Updaten kann man auch komplett automatisieren so das es im Hintergrund läuft.

Programme installiert man über eine Anwendungsverwaltung. Das ist wie ein Appstore. Hier findet man z.B. Skype, Spotify, WhatsApp, Minecraft und vieles mehr.

Auch auf Discord muss man unter Linux nicht verzichten: https://discordapp.com/ Nach dem Download haben Sie eine deb-Datei. Einfach per Doppelklick installieren.

Auch Teamspeak ist für Linux verfügbar. Die Installation ist für Neulinge etwas kompliziert. Ich erkläre die Schritte dazu: Zuerst das Terminal starten. Das ist die Kommandozeile. Dort folgende Befehle eingeben und mit Enter abschließen:

  • sudo add-apt-repository ppa:beardoverflow/ts3client
  • sudo apt update -y
  • sudo apt install ts3client -y

Falls neue Programmversionen erscheinen meldet das der Update-Manager und bietet eine Aktualisierung an. Man muss nicht wie bei Windows jedes einzelne Programm aktualisieren.

Linux Mint xfce geht ab wie eine Rakete und kratzt kaum an den Systemressourcen. Im Vergleich dazu ist Windows eine lahme Ente.

Windows Vista wird seitens Microsoft schon seit einigen Jahren nicht mehr unterstützt und somit auch nicht mit Updates versorgt. Ich würde dir raten auf Windows 10 zu wechseln da Du ansonsten ein unsicheres System hast mit dem Du mehr Ärger hast als es verwenden kannst.

Vista bekommt schon einige Zeit keine Updates mehr und sollte auch nicht mehr ins Internet.

Wechsel am besten auf Windows 10.

Vista gibt es keine Updates mehr, brauchste jetzt eher Windows 10 !!!

Was möchtest Du wissen?