Windows versteckte Dateien?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Standard Windows 7 Installation benötigt mindestens 30 bis 40 GB Speicher.

Der Typ im Laden

hat keine Ahnung und ausserdem gibt es SSDs mit mehr als 100 GB schon für wenig Geld. 32 GB Größe ist Schnee von gestern und nicht zeitgemäß. Er hat Dir einen alten Ladenhüter verkauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlagloch
08.06.2014, 15:58

Sehe ich auch so, die 32GB sind für den ... Für das Betriebssystem zu klein, und als Datenspeicher gerade mal für notwendigste.

0
Kommentar von blackjackoO
08.06.2014, 16:02

Glaubst du ich kann denen das Teil wieder zurückgeben? (saturn) Ich wurde ja schließlich falsch beraten. Wieviel GB reichen deiner Meinung nach? 60, 100?

0

Das ist alles für erfahrene User

Eingabeaufforderung mit der rechten Maustaste und als Administrator ausführen. Dort und Powercfg -h off eingeben.

Schattenkopien entfernen:

Eingabeauffordrung alsAdministrator ausführen. Da vssadmin list shadowstorage eingeben. Danach eingeben.

Keine Schattenkopieren erstellen oder Platz beschränken

Wenn du nicht weißt, was du eingeben musst, so gib vssadmin /? ein.

Systemsteuerung-> System-> Computerschutz-> Konfigurieren-> (Bei Windows7)

Arbeitsplatz Auf C rechtsklick Eigenschaften-> Algemein-> Bereinigen--> überall Häkchen machen. Systemdateien bereinigen und OK. Dauert sehr lange!!!

Auslagerungsdate (Pagefile.sys) verschieben. Ausführliche Anleitung hier:

support.microsoft.com/kb/2727883/de

Eigene Dateien verschieben:

Am einfachsten geht es mit Freecommander (Sehr guter Ersatz für Windows Explorer Zwei Fenster Ansicht) Download bei

computerbild.de/download/FreeCommander-Portable-4801161.html

Dort gehst du auf C\\\\\\\\Users\\\\\\\\Dein Benutzername Dort findest du My Videos, My Music,, My Pictures, Personal (entspricht eigene Dokumente) . Ein Rechtsklick auf den Namen und bei Pfad verschieben und ein Ordner wählen.

In D musst du 4 Ordner anlegen Dokumente, Musik. Video, Bilder. Diese kannst du auch als Unterordner anlegen. Der Haupt-Ordner könnte z.B. Pauls Daten heißen.

Beispiel: Personal D:\\\\\\\\Pauls Daten\\\\\\\\Pauls Dokumente

Später kann der Ordner an dieser Stelle auch geändert werden.

Noch mehr Möglichkeiten gibt es in der Registry. Da es nur für erfahrene Benutzer zu geeignet ist, erkläre ich nicht wie die aufgerufen wird!

In der Registry kannst du auch noch andere Ordner / Dateien verschieben.

Programme woanders installieren

wintotal.de/tipparchiv/?id=985

Auch folgendes machen:

HKEY_LOCAL_MACHINE- > System -> CurrentControlSet -> Control -> Session -> Manager -> Memory Management -> PrefetchParameters.

Rechts Doppelklick auf Eintrag "EnablePrefetcher" und DWord auf 0 setzen. Reboot!

Unter Systemsteuerung Systemeigenschaften suchen. Dort Erweitert-> Umgebungsvariablen bei Temp TMP z.B. D:\\\\\\\\WinTMP eingeben. Den Ordner WinTMP erstellen. Auch unter Erweitert-> Einstellungen-> Erweitert-> Virtueller Arbeitsspeicher. Bei C keine Auslagerungsdatei festlegen. Dann auf D eine Auslagerungsdatei festlegen.

Im Internetexplorer unter Extras-> Internetoptionen-> Browserverlauf Ordner verschieben.

Indizierung abschalten: Rechtsklick auf eine Partition Allgemein-> Indizierung Häkchen entfernen.

Diesen Ordner löschen: C:\\\\\\\\Windows\\\\\\\\SoftwareDistribution\\\\\\\\Download

Eventuell Rechtsklick auf Papierkorb Eigenschaften-> Allgemein-> Laufwerk C: -> Dateien sofort löschen

Du kannst dir auch SymMover herunterladen und oder Steam Mover.

chip.de/downloads/SymMover_54944401.html

chip.de/downloads/Steam-Mover_53946829.html

www brauchst du bei den drei letzten Links nicht eingeben, da GF leider nur ein Link zulässt. Daher kannst du es nicht direkt anklicken. Also markieren, kopieren und im Browser einfügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Culles
08.06.2014, 21:27

Hallo,

das Entfernen von Schattenkopien schafft zwar in der Regel viel Platz, aber man verzichtet somit auf einen wertvollen Rettungsanker.

Das Verschieben der Auslagerungsdatei verringert leider bei geringem Arbeitsspeicher deutlich die Performance.

Warum auf eine Indizierung verzichten? Gerade bei den heutigen Datenmenge ist eine schnelle Suche was Fundamentales.

Wählt man dagegen eine SSD mit ausreichender Größe, braucht man sein System nicht mit dem Verzicht auf wertvolle Features unnötig einschränken. SSDs sollten nur zu max. 2 Drittel ausgelastet sein. 128 GB halte ich für eine vertretbare Größe, wenn man System und Programme, aber keine Anwenderdaten, auf ihr speichert.

Tipp: Je nach verwendeten Browser werden sehr viel temporäre Dateien auf die SSD geschrieben, was die Lebensdauer deutlich einschränken kann. Ggf. sollte man diese Dateien auf eine normale Festplatte auslagern. Auch den hybride Standbymodus, der den gesamten Arbeitspeicher auf die SSD schreibt, sollte man vermeiden; in den Home-Versionen ist eine Auslagerung der hyberfil.sys auf einen anderen Datenträger leider nicht möglich.

LG Culles

0

So ein blödes Installations- Medium, dass eine riesige Schatten- Partition anlegt, wo nocheinmal alles drauf ist, falls man den Rechner ohne CD komplett neu installieren will.

Findest Du unter der Systemverwaltung/Datenträgerverwaltung. Lass Dir die Partitionen anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?