Windows schneller hochfahren durch Daten von Festplatte (C:) auf (D:) tauschen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie immer gibt es da keine 100% klare Antwort, sondern diverse "wenn - dann" :-)

Grundsätzlich hat onomant (DH) mal Recht, dass es sicherlich Sinn macht bei 2 getrennten Festplatten, jedoch kaum bei nur 2 Partitionen auf ein und derselben Festplatte.

Daneben gibt es all die bekannten Einflussgrössen (v.a. WO genau liegen die Daten auf der Platte,.....). So ist es z.B. eine altbekannte Tatsache, dass eine Festplatte, die 80% voll ist im Schnitt ca. 3,5 Mal langsamer ist, als wenn sie nur 20% gefüllt ist. Aber hier wird es schon schwammig -> was heisst "im Schnitt"? Man kann kaum sagen, wo nun die Daten des Betriebssystems liegen -> auf den aussenliegenden (schnellen!) Spuren oder auf den langsamen innenliegenden Spuren auf der Festplatte? Oder sind die Daten so mit anderen Daten "vermischt", dass die Leseköpfe ständig von ganz innen nach ganz aussen hin- und her-springen müssen.....? Genau solche Dinge sind es, die du dann wirklich spürst.

Aber, bevor ich mich jetzt in Romane verlaufe: Wenn du nur eine Platte hast, wirst du wohl überhaupt nichts MERKEN (auch wenn es rein rechnerisch/messbar minimale Unterschiede geben mag).

PS: Eine Trennung von Betriebssystem und Daten auf 2 getrennte Partitionen macht jedoch aus vielen andern Gründen sowieso Sinn!!!

Wenn es Programme sind, die bei jedem Systemstart ebenfalls geladen werden, dann kann es tatsächlich zu einem kleinen Geschwindigkeitsvorteil beim Windowsstart kommen.

Ebenfalls kann es einen kleinen Vorteil bringen, wenn die Spiele und Windows samt Auslagerungsdatei auf unterschiedliche Festplatten liegen.

Aber beides gilt nur für unterschiedliche Festplatten, nicht für unterschiedliche Partitionen

Das ist totaler quatsch!!! Der PC fährt dadurch nicht schneller hoch. Programme würde ich weiterhin auf C: installieren, Spiele und deine wichtigen Daten (Musik, Bilder etc.) würde ich auf D: installieren/speichern.

Das macht eher weniger Sinn da das hochfahren nicht reine Datenmengen auf C ausgebremst wird.

Wenn dann dadurch dass man sein System voll gemüllt hat und zu vieles mitstarten möchte.

am schnellsten ist ne SSD als Systempartition, alles andere auf D: F: G:....

kanstt aber die Programme nicht einfach nach D: kopieren, denen fehlt dann der Pfad!

Musste wenn, deinstallieren und neuinstallieren!

Dann würde ich auf jeden Fall gleich ALLES neu aufsetzen!!

Doch das geht durchaus man muss nur einen Junction Point anlegen wo der alte Pfad war.

0
@Havege

Genau das sagte ich ja:

kannst aber die Programme nicht einfach nach D: kopieren, denen fehlt dann der Pfad!>

1
@Joschi2012

Nein du sagtest man müsse sie neu installieren, das ist nicht notwendig wenn man einfach einen Junction Point setzt.

0

Was möchtest Du wissen?