Windows-Notiztool das wie ein Blatt Papier funktioniert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Danke für die Antwort, aber ich möchte nicht verschiedene Zettel auf dem Desktop rumfliegen haben, sondern ein Programmfenster, das sich auch auf Vollbild stellen lässt, um eine! zusammenhängende "Notiz" bzw. Skizze zu haben. Daher auch die Idee, dass es sich eventuell mit einem Zeichenprogramm realisieren ließe, da ein solches möglicherweise die gewünschte Freiheit, also Zeilenungebundenheit, bietet. In Paint lassen sich jedoch nur Textfelder erstellen, die dann noch in die richtige Größe gebracht werden müssen. Ich wünschte mir das ganze ohne Textfelder, aber dennoch so, dass man den Text im Nachhinein noch verändern kann. --- Was in Paint ja nicht möglich ist, oder?

Ich denke, dass es da verschiedene Lösungen gibt von MS, aber keine dir wirklich zusagt. Ich zähle mal auf: OneNote=Notizensoftware mit Anbindung an Outlook für Terminierung, Outlook: etwas versteckt (meist unter weitere oder ... zu finden) die Notizenfunltion und dann zuletzt etwas umfangreicher aber wohl am treffendsten: Projekt. Hier kannst du einzelne "Minds" notieren und verketten. Aber eine etwas andere Preisklasse.

Ja, das gibt es bei Windows. Habe ich selbst auf meiner Taskleiste und nennt sich Kurznotizen. Kleine virtuelle Klebezettel a´la Post-it. Wenn du dich im Deskop-Bereich befindest, fahre mit der Maus an den oberen Rand. Dort erscheinen zwei Symbole. Mit dem Plus-Zeichen in der linken oberen Ecke erstellst du eine neue Notiz. Mit dem Kreuz in der rechten oberen Ecke entfernst du sie wieder. Über das Kontextmenü (Re.Maustaste)kannst du auch andere Farbvarianten wählen. LG

Hallo, vielleicht ist das Tool "PhraseExpress" etwas für Dich. Es ist kostenlos gut strukturiert und zudem kann der eingegebene Text immer zielgerichtet abgerufen werden. Vg. Maik

Was möchtest Du wissen?