Windows normal starten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also es ist ja so,

man befindet sich auf einem gefährlichen Pfad während eines Updates von Windows. Anders als User Installation, wo ein Absturz völlig Ungefährlich ist da keine kritischen Dateien angefasst werden.

Windows ist nicht bei jedem Update so gefährdet, oftmals wurden entsprechende Dateien schon kopiert wodurch ein Neustart glimpflich verläuft oder eben nicht, viele Systeme kommunizieren miteinander um zu funktionieren. Sind die Dateien beschädigt entsteht eine Kettenreaktion wodurch auch Windows sich nicht mehr reparieren kann. 

Etwa ein Baum der am Stamm gefällt wurde. Da kann auch nichts mehr wachsen, ein Ast oder nur ein Teil des Baumes hingegen ist verkraftbar.

Wie kannst du das reparieren ?

Schafft Windows es nicht sich selbst zu reparieren, muss eine Windows CD/USB Stick herbeigeholt werden um sozusagen aus externer Quelle zu reparieren. Als würde ein Baum angelaufen kommen der dem abgefallenem Baum sagt wie er sich wieder aufstellen kann... warte was

Hast Du es schon einmal mit dem abgesicherten Modus versucht? F8 bzw. Shift+F8 beim Booten. Manchmal hilft das schon, wenn der Rechner damit komplett hochfahren kann, d.h. bei einem Neustart funktioniert dann auch der "normale" Boot wieder. Ansonsten kannst Du im abgesicherten Modus versuchen, einen Wiederherstellungspunkt anzufahren.

SabrinaDondic 04.08.2017, 08:34

Ergänzung:

Du kannst im abgesicherten Modus dann auch versuchen, aus einer administrativen Command Shell diesen Befehl abzusetzen:

sfc /scannow

Der bewirkt manchmal kleine Wunder ...

0

Hast Du den PC schon auf den letzten Wiedererstellungspunkt zurückgesetzt?

Anonymus229 04.08.2017, 04:09

Geht leider nicht. Da hab ich keinen Zugriff drauf

0

Was möchtest Du wissen?