Windows Neuinstallation/ Umzug - Schwierigkeitsgrad?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem dabei wird wohl sein das bei der Installation von Windows ein Schlüssel generiert und an Windows geschickt wurde. Deiser Schlüssel enthält Informationen über die Hardware des PC´s auf dem das Windows installiert wurde.

Verändert man nun diese Hardware, (es muss nicht unbedingt die  Festplatte sien) dann meldet dein Windows vermutlich erst mal das es nicht auf diesem PC aktiviert wurde.

Selbst habe ich es noch nie gemacht aber es muss irgendwie funktionieren das du Microsoft klar machst das du der rehtmäßige Besitzer dieser Windows Version bist und nur die Hardware geändert hast.

Zu deinem Problem mit der HDD - du könntest ein Image mit Acronis Live Boot CD erstellen und dieses dann direkt auf die neue SSD spiegeln. Dann alte HDD raus, neue SSD drin lassen und alles müsste laufen, bis auf das oben beschriebene Problem mit der Windows Aktivierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wirklich so wenig Ahnung hast wäre es besser den PC vom Fachmann aufrüsten zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
WallaceJ 19.09.2016, 11:08

Ziel ist es, dass ich es selber schaffe und gleichzeitig verstehe

0
Dog79 19.09.2016, 11:11
@WallaceJ

Dann solltest du dir in deinem Umfeld jemanden suchen der dir das macht und dich zuschauen lässt.

Nix gegen dich aber ich hab hier regelmäßig Kisten stehen von Leuten die meinen sie "bauen ma eben neu ein und installieren" bei denen nichts mehr geht.... Angefangen bei falscher Partition bis zur Fomatierung der bisherigen Festplatte. 

0

Rüste doch im selben Zuge auf Windows 10 auf :)

Neuinstallation ist meistens besser, vor allem, wenn du die Daten auf zwei Festplatten teilen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
prototype0815 19.09.2016, 11:09

Wer seinen PC BENUTZT und nicht nur Bilder, Musik und Videos anschaut, kann unmöglich ernsthaft Windows 10 empfehlen !

Windows 8 und Co ist schon schlimm genug, aber auf 10 up zu daten ist wohl der größte Fehler den man machen kann.

0
01AndiPlayz 19.09.2016, 11:18
@prototype0815

Was ist denn deine Definition von "benutzen"?

Ich würde behaupten ich "benutze" Windows 10 und habe überhaupt keine Probleme damit.

0
MJH1998 19.09.2016, 11:18
@prototype0815

Ansichtssache, ich finde Windows 10 hat einige tolle Veränderungen, aber natürlich auch viele Dinge die in 7 besser waren/sind.

0

Was möchtest Du wissen?