Windows neu aufsetzen bei Mainboardwechsel?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also prinzipiell sollte dem Wechsel nichts entgegen stehen, auch wenn ich nicht weiß, was der Neue kann, was der Alte nicht kann. Nach dem Wechsel solltest du die Treiber installieren, die du mit dem Board mitbekommst. Da es der selbe Chipsatz ist, müßte der Rechner ohne große Problem starten.

Mir wäre nur das Geld zu schade.

Diezano 30.06.2014, 21:53

Okay, Danke vielmals. Der Grund ist, ich bekomme demnächst ein PC Case mit einem Fenster. Da das aktuelle Mainboard nicht zur Optik passt wollte ich das natürlich um jeden Preis ausbessern. Ich habe RAM Module die genau für das neue Mainboard konzipiert worden sind (designtechnisch) . Ja, es soll halt ein Hinkucker werden, wo ich auch gewisse Dinge präsentieren kann. Und das Board wo ich grad noch hab ist so im Mittelfeld. Das Blau(alt) passt zu vielem nicht. Das Rote(neu) hingegen schmiegt sich fast perfekt ein. Naja das Geld ist immer Ansichtssache. Ich gebe gerne etwas mehr aus um auch die gewünschte Optik zu bekommen. So kostet ein Riegel mit 4 GB 60€ aber dafür halt das Design ;)

Vielen Dank nochmal für Antwort

Gruß Diezi

0
antigaprime 01.07.2014, 18:52
@Diezano

OK, wer's mag, warum nicht. Die anderen Teile kanst du ja bei Ebay verticken. Viel Spaß beim Umbau, und beim CPU-Einbau die WLP nicht vergessen ;)

0

Was möchtest Du wissen?