Windows Movie Maker speichern ohne verlinkungen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du das fertige Video/Film so abspeicherst, dann kannst Du es auf einen Stick kopieren und überall abspielen:

WIN MOVIE MAKER: Wie fertige Videos richtig speichern?

Du musst das fertige Video mit "Filmveröffentlichung" auf einem deiner Ordner abspeichern, dann hast Du es als WMV auf deiner Festplatte und kannst es überall Abspielen oder Hochladen. Wenn Du auf "Projekt speichern“ oder „Projekt speichern unter“ klickst hast Du nur die Projektdateien gespeichert.

Film veröffentlichen>Dieser Computer>Weiter>Veröffentlichungsort Ordner aussuchen>Weiter>Filmeinstellungen auswählen>Veröffentlichen

WIN LIVE MOVIE MAKER: Wie fertige Videos richtig speichern?

Du musst das fertige Video mit "Film speichern“ auf einem deiner Ordner abspeichern, dann hast Du es als WMV auf deiner Festplatte und kannst es überall Abspielen oder Hochladen. Wenn Du auf "Projekt speichern“ oder „Projekt speichern unter“ klickst hast Du nur die Projektdateien gespeichert.

Film veröffentlichen>Computer>Filmnamen, Dateityp, Ordner aussuchen>Speichern

Die Zeitspanne für das richtige Abspeichern des fertigen Videos/Films, kann schon mal das 10fache der Filmlänge in Anspruch nehmen!

Hier ein wirklich gutes Programm:

SONY-VEGAS

http://www.pchome.de/download/vegas_2469.html

Das ist ein Top-Video-Editor-Programm. Du kannst es für 30 Tage kostenlos testen. Danach deinstallierst Du es von deinem PC. Vielleicht hast Du ja mehrere PC-Benützer? >:) Dann kann ja ein anderer Name mit einer anderen E-Mail-Adresse, gibt ja so viele Gratis-Anbieter, Vegas auch testen! >:) Alles klar?

0

Du musst den Film speichern / exportieren und nicht das Projekt speichern....


.

.

.

FREEWARE - Videobearbeitung / Videoschnitt

Aktualisiert: Juli 2011

.


Schnitt Programme


Schnittprogramme gibt es eine ganze Reihe. Z.B. Cuttermaran, Free Video Dub, MPEG Scissors, Kates Video Cutter, Free Video Converter usw..

Ich empfehle für reine Schnittarbeiten das Konvertierungstool XMedia Recode. Damit kann man Videos nicht nur schneiden, sondern auch gleich ins richtige Format bringen.

Auch das framegenaue Schneiden ist möglich. Zudem kann man auch einfache Batch-/Stapelverarbeitungen machen. (Auch was das Schneiden angeht)

.


Video-Bearbeitung Programme


  • WMM - Windows Movie Maker.. Bei Windows vorinstalliert (XP). Ansonsten Live Version zum Download (Vista, Win 7). Nur für notwendigste Aufgaben. Effekte, Blenden, Übergänge... Mit Timelinemodus. Verschiedene Dateien können in einem Projekt zusammengesetzt werden.. Die neue Version des WMM ist wohl etwas schlechter. (Für Mac User z.B. iMovie)

  • (Gibt es wohl nicht mehr - keine Downloads mehr verfügbar) MAGIX Video Deluxe Silver... Stark abgespeckte Version von Video Deluxe 16. Mit Timeline. Gute Bearbeitungsmöglichkeiten. Einfache Bedienung.

  • DebugMode WAX.. äußerst umfangreiches Programm... mit Timeline.. sehr vielen Einstellmöglichkeiten. Dafür äußerst kompliziert.. Erwacht erst mit Plugins zum Leben.

  • AVIdemux.. ohne Timelinemodus --> schwerfälliges (oder nicht mögliches) Zusammenfügen von verschiedenen Dateien. Dafür sehr gute Effektbibliothek!

  • Schnelleinstieg Avidemux: http://www.gutefrage.net/tipp/avidemux---grundfunktion-filter-anwenden-und-film-exportieren

  • Virtual Dub.. ohne Timeline --> kein Zusammenfügen von verschiedenen Dateien. Mit etwas Einarbeitung aber auch eine umfangreiche Effektbibliothek. Sehr umfangreich. Plugins können zusätzlich herunter geladen werden.

  • VideoPad.. mit Timelinemodus. Recht schlicht, was die Bearbeitungsmöglichkeiten angeht.. Gutes Arrangieren verschiedener Dateien..

  • VideoSpin.. übersichtlich und mit Timelinemodus. Nur für simple Effekte. Decoder muss man kostenpflichtig freischalten.. (Die enthaltenen Video-Codecs für DivX, MPEG 2 und MPEG 4 können nur 15 Tage getestet werden. Möchten Sie die Codecs länger nutzen, müssen Sie rund 15 Euro zahlen.)

  • VLMC (VideoLAN Movie Creator) ist ein Freewareprojekt, dass sehr viel Potenzial haben wird. Leider ist die Vorab-Version noch nicht wirklich einsetzbar. Kann man aber mal im Auge behalten

  • Ubuntu Studio Eigenes Linux Betriebssystem, das auf Video und Bildbearbeitung optimiert ist. Könnte man auch parallel zu Windows installieren. (hab ich noch nicht getestet)

.


Einschätzung


Falls man mit dem WMM an die Grenzen stößt (geht sehr schnell) muss man sich eine andere Freeware runterladen.. Dabei sind die Allrounder leider sehr kompliziert (1nen aufgeführt DebugMode WAX). Die anderen Programme sind gut - meist fehlen aber wichtige Funktionen. Für Effekte und Bearbeitung empfehle ich Avidemux. Um Dateien zusammenzufügen, schneiden, arrangieren .. da würde ich den alten XP WMM oder Video Spin nehmen.

Für einfache Schnitt- und Bearbeitungsvorgänge reicht eine Freeware. Wenn man Videos professionell bearbeiten will, sollte man über eine Kaufversion nachdenken.Wenn man vernünftig arbeiten will, brauchts eine Kaufversion.. Aber nur, wenn man kompliziertere Projekte umsetzen möchte. (Effekte genau steuern, Chroma Keying, Objekte an Videobild heften, usw.)

Das beste Preis - Leistungsverhältnis hat MAGIX mit Video Deluxe 16/17 (zw. 70 und 100 € ) Damit lassen sich professionelle Projekte umsetzen.. Zu nennen wäre auch noch Pinnacle Studio (ca. 100€) oder Sony Vegas Movie Studio (ca. 70 €)

.


Sonstige nützliche Tools


  • MediaInfo listet alle Daten zu einer Mediendatei auf.

  • XMedia Recode konvertiert Videos in praktisch alle Formate..

  • Wenn Dateien defekt sind, sich nicht abspielen lassen, kann man dies mit GSpot analysieren..

  • Um Audiokommentare für das Video aufzunehmen verwendet man am besten den Recorder No. 23

  • Um Audiodateien zusätzlich zu bearbeiten kann man das Open Source Projekt Audacity verwenden

.


Links zu den Downloads


Die meisten Links zu den Downloads auch hier in meinem älteren Tipp:

gutefrage.net/tipp/video-software-bearbeitung-schnitt-umwandlung

Was möchtest Du wissen?