Windows Laptop zu MacBook tauschen?

7 Antworten

Da würde ich mir auf den bestehenden Rechner das moderne Deepin oder Emmununtü Betriebssystem zusätzlich installieren, so ist win und ein modernes virensicheres bestens ausgestattetes OS auf deinem bestehenden Rechner und du musst nichts draufzahlen. Beim Rechnerstart wird das OS gewählt.

Beide fühlen sich an wie OSX/Mac das Dock ist auch dabei. Beide kannst du kostenfrei runterladen, selber brennen und davon booten, bereits dann kannst du es vollständig nutzen und testen. Die Linuxe sind vertrauenswürdig, da der Quellcode veröffentlicht ist - die vielen Windows Probleme bist du damit natürlich auch los.

Wie schon von @Glotrex geschrieben wär ein MacBook Pro aus den Jahren 2012 (Mitte) bis 2015 am besten. Danach kam das Problem mit der Butterfly Tastatur und so weiter.

Man erkennt die am schlankeren Design zum Vorgänger (2011 z.B.).

Es gibt die 15 Zoll und die 13 Zoll Variante, für Office genügen beide, allerdings hat das 15 Zöller einen Quadcore i7 verbaut und sollte damit etwas zukunftssicherer sein, ebenso ist oft eine zusätzliche dedizierte Grafikkarte verbaut. Nachteil: Kostet auf jeden Fall über 600€. Das 13er bekommt man schon Mal für 600€. Für dein altes bekommst du bestimmt noch 500€, wenn es neuwertig aussieht, die Komponenten sind auf jeden Fall noch aktuell.

Musst du wissen welche Größe dir besser liegt.

Einen Nachteil gibt es bei der Reihe: Die Displaybeschichtung kann sich lösen. Und natürlich immer auf den Akku achten. Also beim Kauf Augen auf! ;)

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Mir würde auf jedenfall ein 13er reichen, denn mein momentanes 15" ist manchmal doch ein bisschen groß.

0
@Lennart168

Zum Reisen auf jeden Fall praktischer. Durch die kompakte Bauform ist das 15er aber auch gar nicht so groß. Aber der Akku wird beim 13er durch die fehlende Grafikkarte wahrscheinlich länger durchhalten.

0

für deinen Laptop würdest du etwa 700€ bekommen. Dafür könntest du dir ein gebrauchtes MacBook 12" 2016 kaufen. Das ist schon ein sehr gutes Gerät allerdings leistungstechnisch nicht sehr hoch, was aber nicht bedeutet, dass es im Alltag langsam ist. Für deinen Anwendungsfall brauchst du keine Leistung.

Das MacBook Air solltest du auf keinen Fall mehr kaufen, weil das total veraltet ist und das Pro ist zu teuer wenn es nicht älter als 3 Jahre sein darf.

Am besten legst du noch ein bisschen drauf, dann kannst du dir ein MacBook Pro 2016 mit TouchBar kaufen.

Was möchtest Du wissen?