Windows-Heimnetzgruppen-Chaos: Wie kann ich alte Heimnetzgruppen löschen, gezielt eine neue erstellen und ihre Identität feststellen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann sich auch einfach mit Namen des Benutzerkontos und Passwort in einem Netzwerk anmelden ohne die Heimnetzfunktion zu nutzen. Einfach in auf jedem Computer ein Benutzerkonto mit selben Namen und Passwort anlegen und dann ganz normal die Freigaben setzen.

Dieses Konto muss man nicht mal benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist eigentlich ganz einfach.

Zuerst müssen alle PCs alle Heimnetzgruppen verlassen. Dann kann man die bestehenden Heimnetzgruppen löschen.

Danach einfach eine neue Heimnetzgruppe anlegen, Freigaben und so weiter einstellen und WICHTIG! das Kennwort notieren.

Jetzt kann man mit den übrigen PCs dieser Heimnetzgruppe beitreten. Dazu muss eben das Kennwort eingegeben werden.

Fertig.

Insgesamt bringt dir eine Heimnetzgruppe aber nix, wenn das Netzwerk schlecht ist. Keine Verbindung ist eben keine Verbindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KnorxyThieus
18.07.2017, 08:49

Danke, ich versuche es mal ...

Zuerst müssen alle PCs alle Heimnetzgruppen verlassen. Dann kann man die bestehenden Heimnetzgruppen löschen.

Zur Zeit sind nur drei Geräte online, für die habe ich das schon erledigt. Das Dumme ist nur, dass im Keller noch ein paar stehen, die nur alle Jubeljahre aktiviert werden. Gilt das auch für die? :(

Immerhin geht die Rechnung soweit auf: Jetzt wird mir nicht der Beitritt, sondern die Erstellung angeboten. Darf ich die jetzt schon beginnen oder muss ich wirklich erst alle irgendwann einmal partizipierenden Geräte aus der alten ausloggen?
Und wenn ich den PC, von dem aus ich die Heimnetzgruppe erstellt habe, später neu aufsetze, ist der Beitritt zu ihr danach dann wirklich nicht mehr möglich, wenngleich bereits andere Geräte enthalten sind?

Zur Verbindung: Ja, das ist ein Gräuel. Zur Zeit bin ich am Hauptrechner mit ca. 30 MBit/s drin, das geht eigentlich nicht noch. Ist aber nicht sonderlich stabil ... Fürs Wired-LAN muss ich mich leider noch einige Monate gedulden ;-{

0

Man sollte die PCs auch immer direkt über deren IP-Adresse ansprechen können.

Weiß nichtmehr, ob die Adressen im Format ///IP-Adresse, //IP-Adressw, \\\\\\\\\\\\IP-Adresse oder \\\\\\\\IP-Adresse in die Adressleiste des Windows Explorers eingeben werden müssen, müsstest du ausprobieren. ("IP-Adresse" ist jeweils durch die IP-Adresse des jeweiligen PCs zu ersetzen, z.B. 192.168.1.122)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qugart
18.07.2017, 08:36

Hilft dir doch alles nix, wenns keine Freigaben gibt. Das ist ja Sinn und Zweck der Heimnetzgruppe.

1

Was möchtest Du wissen?