Windows auf Raspberry Pi?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

es funktioniert tatsächlich Windows auf dem PI zu installieren, allerdings mit einer Einschränkung: Es ist nicht das gewöhnliche Windows (Vista/7/8...) sonder eine Compact Embedded Version. Du kannst Windows CE auf einem PI zum laufen bringen, wie das geht wird hier geschrieben: http://developer-blog.net/hardware/windows-ce-raspberry-pi/

Als Betriebssystem sind aber überwiegend die Linux-Distributionen empfohlen, unter anderem wegen der geringeren Systemanforderung. Aber rein prinzipiell ist es möglich Windows (CE) zu installieren.

Gruß 112Firefighter

Klar geht das:
http://www.elektronikpraxis.vogel.de/so-installieren-sie-ein-vollwertiges-windows-10-iot-core-auf-raspberry-pi-2-co-a-521201/
Die Angaben mit dem Hauptspeicher stimmen auch nicht. Ein Raspberry Pi 3 hat 1GB Hauptspeicher und einen Quad Core mit über 1GHz. Läuft aber nicht gerade toll.
Linux lüft natürlich auch - es gibt gerade ein neues Debian
Raspbian basiert nun mehr auf der aktuellen Debian-Version 9. Das Betriebssystem-Update für den Raspberry Pi schließt eine Sicherheitslücke des Funkchips. Ansonsten ändert sich für den Nutzer wenig.

Das geht nicht, da die CPU eine bestimmte Architektur hat, die nur von bestimmten Betriebssystemen unterstüzt wird. Diese Architektur ähnelt der von einem herkömmlichen Prozessor in deinem PC gar nicht. Man müsste ein extra dafür ausgelegtes Windows programmieren. Aber das macht keiner. Deshalb gibts da nur das mit gelieferte und eine bestimme Linux Version

da wird garkeins drauf laufen. die hardware ist für jedes wirklich brauchbare windows zu wenig.

Doch schau auf Youtube .....es gibt zahlreiche Videos die bestätigen dass es möglich ist...

0
@manuel2020

ja vll mit den ersten paar windows aber nicht mit einem brauchbaren das up to date ist. du musst bednken dass der Pi nur max 256Mb RAM hast, mit so wenig läuft fast gar nichts. wenn dann eins läuft sind die RAM eh zu 100% ausgelastett und er stürzt ab wenn du eine anwendung öffnest.

0
@deltaforc

wenn so eine Betriebssystem abstürzt, nur weil wenig RAM verbaut ist, dann ist das doch nur Schrott (nennst du das wirklich up to date?)

Ist es nicht verblüffend, dass da Linux drauf läuft? Auch bei wenig RAM läuft das noch, natürlich langsam, denn da wird auf die SD-Karte ausgelagert, wenn man es so konfiguriert hat.

0
@guenterhalt

warum soll Linux nicht drauf laufen. die neuste version läuft auch auf nem PC von 2000. Linux wurde ja für Mobile Hardware entwickelt, Android basiert drauf, Linux ist nicht so Hardwarehungrig wie WIN oder Apples OS. Schonmal die Mindestvoraussetzungen von Win 7 gesehen?

1-GHz-Prozessor oder höher mit 32 Bit (x86) oder 64 Bit (x64)

1 GB RAM (32-Bit) oder 2 GB RAM (64-Bit)

16 GB verfügbarer Festplattenspeicher (32-Bit) oder 20 GB (64-Bit)

DirectX 9-Grafikgerät mit WDDM 1.0- oder höherem Treiber

Dann ist doch klar dass es auf dem PI nicht läuft wenn er nur 700Mhz und 256MB RAM hat oder?

0
@deltaforc

Das bedeutet doch nicht mehr als dass es für den Pi kein brauchbares Windows gibt.

0
@guenterhalt

daraus folgt meiner meinung nach dass es KEIn windows für den Pi gibt, mal davon abgesehen dass ich befürchte dass es keins der ersten Wins im netz gibt.

0

Klar. Windows XP in einer MS-DOS Box oder windows 10IoT

Was möchtest Du wissen?