Windows 95 Backup auf CD?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nun, ich denke Mal USB kannst du vergessen. Wenn ich mich recht erinnere wurde USB ers ab WIN 98 SE eingeführt. Dann ist es wichtig mit welcher WIN 95 Version der PC bespielt ist. Ab der Version B kann man Platten auch mit FAT32 formatieren. Du Brauchst FAT32 damit mindestens WinXP die Daten lesen kann. Dazu würde ich mal schauen wie das System formatiert ist, Fat16 oder Fat32.

Wenn Fat 32 dann ist alles ganz einfach. Du installierst eine Netzwerkkarte, benutzt ein Crossoverkabel zum Notebook und gibst auf dem Win95 Rechner einen Ordner frei in dem du das Backup legst. Dann schaust du im Notebook unter Netzwerkverbindungen nach der Freigabe und ziehst die Daten rüber. Dazu müßen aber beide im selben Supnetz sein und in der selben Arbeitsgruppe.

Ein weiter Möglichkeit ist, die Beiden Computer über ein serielles LapLinkKabel zu verbinden. Dazu benötigen aber beide PCs einen Seriellen Anschluß, der bei neueren PCs nicht mehr vorkommt. Dann verbindet man die PCs über Comandozeileneingabe miteinander und copiert die Daten rüber. Ist allerdings deutlich Aufwändiger, da man die Befehle per Hand eingeben muss und diese natürlich auch kennen sollte.

Da für Win95 noch in der Autoexec.bat und der Config.sys das CDRM Laufwerk eingetragen sein muss damit Win95 dieses überhaupt laden kann wird dir ein neuerer Brenner auch nichts nutzen. Selbst mit dem MS Standard Sys Treiber funktioniereten damals schon nur wenige Laufwerke. Deswegen lagen bei den Laufwerken auch immer Treiber Disketten des Herstellers dabei. Abgesehen davon: Ein CDROM Laufwerk ist kein Brenner. Damals kamen gerade die ersten Brenner auf den Markt und ein PC mit 4 fach Brenner war da schon etwas besonderes.

wicKedVansfreak 18.03.2010, 16:29

Ja ich bin in dem Zeitalter nicht gerade ein Experte da ich gerade mal 3 oder 4 Jahre alt war als wir den PC gekauft hatten. :)

Ist mit dem Crossoverkabel ein Lan-Kabel gemeint? Wenn ja dann wäre das ein Problem da der alte Rechner keinen Lan- Anschluss hat. -.-' Das ist mir vor ein paar Minuten auch eingefallen und habe sofort nachgeschaut und war enttäuscht. :(

0
wicKedVansfreak 18.03.2010, 16:35
@wicKedVansfreak

Oh Netzwerkkarte installieren... an Netzwerkkarte befindet sich ja der LAN- Anschluss. :D

Heißt also ich muss den PC erst einmal ein wenig umbauen?

0
tomgun 19.03.2010, 16:36
@wicKedVansfreak

Ja , mit Crossoverkabel ist ein besonderes Lan Kabel gemeint welches für das direkte Verbinden 2er PCs gedacht ist. Es handelt sich nicht um ein normales Lan Kabel, sieht aber so aus.

0
tomgun 19.03.2010, 16:38
@wicKedVansfreak

Ja, wenn noch keine Netzwerkkarte vorhanden ist musst du eine einbauen. Mhh... da brauchst du wohl eine mit Win 95 Treiber. Das wird auch nicht ganz einfach sein. Aber es gibt sie noch.

0

willst du wirklich ein Backup oder nur bestimmte Dateien? Hat dein alter Computer bereits USB-Hardware? Wenn nicht, kannst du vielleicht eine leihen! Da Windows95 USB nicht kennt, könntest du mit einer Linux-Live-CD (Ubuntu, Knoppix ..) deinen Computer booten. Diese Software wird deine alten Windows-Daten lesen können und damit kannst du sie auf einen USB-Stick kopieren. Der Laptop kann vom Stick, auch wenn der mit Linux beschrieben wurde, auf jeden Fall lesen.

Normalerweise gehört da kein Linux-Wissen dazu. Auf der Linux-Oberfläche findest du irgendwo die Windows-Partitionen mit allen Ordnern und Dateien und auch den USB-Stick. Das Kopieren ist dann fast so wie bei Windows zwischen Explorer-Fenstern.

wicKedVansfreak 18.03.2010, 16:50

bedeutet ich muss ne usb-hardware einbauen? davon habe ich nämlich keine Ahnung ich kann mit software sehr viel machen aber bei hardwareeinbau muss ich aufgeben

0
guenterhalt 18.03.2010, 17:11
@wicKedVansfreak

ja, da müsstest du eine Karte einbauen. Das aber sehr einfach. Wenn du "keine Ahnung" hast, dann ist sicher noch ein PCI-Steckplatz frei.

Ich habe aber noch eine andere und wohl bessere Idee. Bei Conrad-Elektronik gibt es für ca. 12 € einen "USB zu IDE Konverter" . Da muss man nur das 40-polige IDE-Kabel von der alten Festplatte abziehen, dafür den Konverter aufstecken und den noch mit Betriebsspannung (vom Floppy-Laufwerk) versorgen. Der Konverter muss dann noch über ein USB-Geräte-Kabel mit dem Laptop verbunden werden. Dann beide Geräte einschalten. Der PC muss nur wegen der Betriebsspannung eingeschaltet werden. Vielleicht wird er schrecklich piepen, da musst du durch! Auf dem Laptop wird deine alte Platte wie ein USB-Stick sichtbar.

0

Nein der PC hat keinen USB Anschluss, das wäre natürlich das einfachste aber das geht nicht. Der PC ist von 1997/98. Und das Betriebssystem ist doch Windows 97 und nicht 95. Ein Programm von dem Pc nennt sich Backup mit dem man halt ein Backup von der kompletten Festplatte (1,95 GB) oder nur von einzelnen Programmen. Somit denke ich wenn der PC als Speichermöglichkeit angegeben wird, kann man auch Daten auf der CD speichern/ brennen.

Nein also sie vertraut mir wohl, dass ich nun einen Weg kenne. Aber sie wird ihre bedenken haben, da ich so etwas noch nie gemacht habe. Dann wären Daten von ca. 10 Jahren dahin. Obwohl ich glaube wir haben bereits ein Backup auf Diskette. Naja als externe Festplatte? Das sind ja nicht mehr als 2 GB da kann ich besser einen USB Stick nehmen, da hat meiner schon 8 GB. Aber ist wirklich nett gemeint. Ich werde dir bescheid geben, falls ich es doch ausprobieren soll und noch fragen habe.

LG Leonard. ;)

@guenterhalt:

Die 2. Variante hört sich besser an ich weiß nicht ob meine Mutter mir da vertraut weil die Daten auf dem alten Rechner sind sehr wichtig, von daher denke ich mal wird sie jetzt einen EDV- Techniker kommen lassen und der wird das noch mal versuchen. Aber naja vllt. kann ich sie ja noch umstimmen. Schade das es nicht ohne "umbauen" des Pc geht aber naja. ^^

Danke für die super Antworten!

guenterhalt 18.03.2010, 18:37

zeige doch deiner Mutter mal mein Profil, da wird bestimmt auch mein Beruf angezeigt. Wenn sie da kein Vertrauen zu meiner Antwort hat.... Weiter Fragen werde ich auch beantworten. Oder lass doch hier bei gutefragen abstimmen "EDV-Techniker" oder "USB-IDE-Konverter"

Ein EDV-Techniker kostet auch nicht nur die 12 € (vielleicht kommen noch 3,.. 4 € für's USB-Kabel hinzu )

Der Konverter und Kabel sind kein raus geschmissenes Geld. Mit dem Netzteil vom alten Computer und der alten (oder auch einer neueren) Festplatte hast du eine "externe Festplatte" für deinen Laptop. Für Backup's gut geeignet. So läuft eine alte Platte auch bei mir.

0

Kommt drauf an wie groß das Backup ist? Kannst du an dem PC vielleicht einen USB-Stick anschliessen? Denn da paßt ja jede Menge rauf! Nur ein CD-Laufwerk? Zum brennen von CD's brauchst du aber einen Brenner!!!

ich denke geht nur mit 8 Zoll disketten???

Was möchtest Du wissen?