Windows 10 Zurücksetzen auf Werkseinstellungen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ganze Problem lässt sich so lösen:

1) Systemabbild (Image) des aktuellen Win 8.1 erstellen (dazu Macrium Reflect Free benutzen, Link weiter unten) oder Du hast die Original-Win 8-DVD oder Du erstellst Dir Win 8 - Installationsdatenträger (wie das geht: Google). Meine Empfehlung: Systemabbild

2) Upgrade auf Win 10 durchführen. Dabei wird der Rechner beim Microsoft Aktivierungsserver lizenziert (du bekommst keinen Win 10 - Product Key, weil Du ihn nicht brauchst!), diese Lizenz gilt für die gesamte Lebensdauer dieses Rechners, sofern Du nicht das Mainboard austauschst. Der Win 8.1-Key bleibt erhalten, allerdings hast Du keine Lizenz mehr, ihn zu benutzen.

3) Zurück zu Win 8.1: jederzeit über die Medien aus 1). Wenn Win 10 entfernt wird, lebt die Lizenz für Dein Win 8.1 wieder auf.

4) Win 10 auf diesem Rechner neu installieren (ohne Upgrade von Win 8.1!): jederzeit (auch nach Jahren). Mit dem Media Creation Tool von Microsoft (kannst Du googlen) eine Win 10 - DVD oder USB-Stick erstellen. Damit kannst Du Win 10 neu installieren, die Abfrage nach dem Product Key musst Du überspringen (der Rechner ist ja bereits bei Microsoft lizenziert).

Am besten nutzt Du für das Systemabbild die Freeware: Macrium Reflect Free. Eine Anleitung zum Sichern inkl. Download-Link findest Du hier:

http://www.tutonaut.de/anleitung-kostenloses-windows-backup-mit-macrium-reflect-free-teil-1-die-sicherung.html

Danke für die ausführliche Antwort, ich hätte noch eine Frage zu Punkt 4:

1) Ist es auch möglich meine Festplatte zu formatieren und anschließend Windows 10 neu zu installieren ohne das meine Aktivierung verloren geht?

1.1) Weil wenn ich ihn formatiere: Woher weiß er das mein Win 10 davor aktiviert war?

0
@Frager2Point0

Ist es auch möglich meine Festplatte zu formatieren und anschließend Windows 10 neu zu installieren ohne das meine Aktivierung verloren geht?

Ja. Bei der erstmaligen Win 10-Installation wird eine Hardware-ID, also ein Schlüssel, erzeugt aus den vorhandenen Hardwarekomponenten (aus  deren individuellen, auslesbaren Kennungen) des Rechners. Diese ID speichert Microsoft auf dem eigenen Aktivierungsserver. Wenn Du jetzt eine weitere Neuinstallation vornimmst, vergleicht der Aktivierungsserver die gespeicherte ID mit der Hardware des Rechners. Stimmt sie überein, wird Win 10 aktiviert, die Abfrage nach dem Product-Key muss übersprungen werden. Die vorhandene Hardware kann in bestimmten Grenzen ausgetauscht werden. ohne dass die ID ungültig wird.

Aus vorhandenen Erfahrungswerten lässt sich sagen, dass ein Tausch von Festplatte oder Grafikkarte die ID nicht beeinträchtigt, aber der Austausch eines Mainboards. In dem Fall muss Win 10 gekauft werden nach Juli 2016, bis dahin ist eine (jetzt wieder Erst-) Neuinstallation kostenfrei - benötigt wird dann allerdings wieder der ursprüngliche Win 8.1 Product Key. Wenn dieser nicht vorliegt, dann musst Du das Systemabbild (mein Punkt 1) mit Win 8.1 einspielen und von da aus ein Upgrade machen.

0

Beim Umstellen auf WIN10 bekommt man eine Option eingerichtet, mit der man den vorherigen Zustand wieder herstellen kann. Diese ist aber nur eine eingeschränkte Zeit gültig (ich glaube 4 Wochen). Außerdem hast du ggf. einen davon unabhängigen Reset zum Zurücksetzen auf Werkseinstellungen, der auch vorher schon da war.

Nun kommt es darauf an, nach welcher dieser beiden Möglichkeiten Du das Zurücksetzen durchführt.

Wichtig ist, dass du deinen PC vor dem Reset zu Windows 10 upgradest, entweder durch diesen Upgrade Manager von Windows oder mithilfe eines Bootsticks, welchen du während dem Windows8-Betrieb einsteckst und die setup.exe startest. Sonst erhälst du keinen gültigen Win10 Key und du müsstest bei dem nächsten Reset deines PC's erst Windows 8 und drauf machen um danach wieder auf Win10 upzugraden!

Nicht mehr nötig. Inzwischen kann Win 10 direkt ohne Upgrade installiert werden (Win 7/8.1-Product Key wird dazu benötigt.)

0
@funcky49

Achwas echt? Wusste ich bisher gar nicht, aber man lernt ja nie aus =)

0

Wie nerviges Windows 10 Pop-Up Fenster entfernen?

Heyhoo... :D

auf meinem PC mit Windows 8.1 kommt jedes Mal beim Hochfahren oder beim Verbinden mit meinem WLAN ein riiichtig nerviges Pop-Up Fenster. Da kann man einstellen, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit das Windows 10-Upgrade starten soll. Natürlich klicke ich da nichts an, weil ich bei meinem Windows 8.1-Betriebssystem bleiben möchte. Aber schließen kann ich es leider auch nicht, "dank" fehlendem Schließen-Kreuz :/

Weiß jemand, wie ich zumindest dieses Fenster blockieren oder entfernen kann? Danke für Eure Antworten :)

Liebe Grüße ModernHippie

...zur Frage

Windows 8.1 Werkseinstellungen?

Habe heute nen pc bekommen, dieser enthält aber datein und programme von dem vorherigen benutzer kann ich jetzt windows 8.1 zurücksetzen ohne cd und ohne code?

...zur Frage

Gibt es ein CMD Befehl, mit dem ich den PC auf die Werkseinstellungen zurücksetzen kann? (Windows8)

Windows 8.1: Wenn ich in den PC-Einstellungen -> Update/Wiederherstellen -> Alles entfernen und Windows neu installieren auf "Los geht's" drücke passiert bei mir nichts. Ich muss aber unbedingt den PC zurücksetzen.

Bitte um Hilfe lg Jakob K.

...zur Frage

Windows 8.1 auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Hallo :)

Ich habe Heiligabend einen Laptop mit Windows 8 bekommen. Gestern habe ich ihn dann im Store auf Windows 8.1 geupdatet.

Seitdem ich aber Windows 8.1 habe, tauchen mehrere Probleme auf. Also möchte ich wieder auf Windows 8 zurücksetzen.

Meine Frage: Ist es richtig wenn ich bei den Einstellungen auf Werkseinstellungen wiederherstelle klicke?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?