Windows 10 Update von 10240 zu 14393 Problem?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schließe einen externen Speicher (z.B. USB-Stick oder SD-Karte an) und verschiebe deine ganzen eigenen Dateien vorübergehend auf diesen.

Führe eine Datenträgerbereinigung aus und markiere alle Punkte. Wiederhole das gleiche nochmals mit den Systemdateien. Sollte es dann immernoch nicht klappen, könnte man temporär auch speicherhungrige Programme löschen und nach der Aktualsierung wieder installieren.

Ansonsten hilft nur eine Neuinstallation mit allen Programmen und externer Sicherung deiner Daten.

PS: 28 GB sind extrem wenig für ein Windows. Auch wenn dies bei Low-Price-Tablets gern genommen wird, sollten es doch schon mindestens 64GB sein, damit man ein bißchen Spielraum hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 USB Stick oder SD Karte und den sollte das Update diese erkennen und den Speicherplatz mit Nutzen

Nö das geht natürlich nicht .

Du musst da schon Platz schaffen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?