Windows 10 Spionage abschalten Tutorial?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe 3 Programme ausprobiert das Ende vom Lied ich mußte bei allen 3 Rechnern das Windows neu installieren also besser Finger weg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es stimmt, dass Windows 10 mehr Daten erhebt als Windows 7.

Und das einzige was wirklich dagegen hilft ist auf Windows 10 zu verzichten. Alles andere ist Schlangenöl!

Man muss aber auch sagen, dass die Konkurenz nicht besser ist (eher schlechter). Wenn man danach geht muss man auf Linux umsteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe die Angst vor windows 10 nicht , jedes windows hat Daten an microsoft gesendet,

google weiß noch vielmehr. Das handy sendet ständig daten ,
im Auto das Navi ,

Wenn wir aus dem Haus gehen , werden wir auf Schritt und Tritt von Kameras beobachtet und Daten Vorrats Speicherung gibt es auch noch .   

auf Facebook wird das Leben ausgebreitet , 

In den Geschäften zahlen wir mit Karte und Payback Punkte werden gesammelt

Aber Angst vor windows 10 ? Da wird Doch nur drauf rum gehackt.

Wer soviel Angst hat , der bleibt am Besten zuhause und kappt sofort sein Internet 

Man kann einiges in den Einstellungen abschalten und es gibt ein tool von O&O, mit dem kann man alles abschalten .

Cortana -Hilfe die NSA ??? - weiß wenn ich zu ihr sage "chrome starten ".Cortana lernt die Sprachgeschwindigkeit und Ausprache , damit sie Befehle wie "Ereignisanzeige öffnen" versteht .

OK Google bei android und Siri beim Ipone , komisch da hat keiner Angst vor der NSA , das wird seit jahren benutzt

https://www.oo-software.com/de/shutup10

Je mehr Du abschaltest desto weniger Funktionen, es wird schlechter 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
medmonk 29.03.2016, 13:41

Ich verstehe die Angst vor windows 10 nicht , jedes windows hat Daten an microsoft gesendet,

Auch wenn ich selber Windows 10 auf diversen Geräten nutze, ist die die Angst nicht unberechtigt. Oder sagen wir es mal so, man sich schon Gedanken darüber machen sollte. Ja, auch die früheren Distributionen haben fleißig nach Hause telefoniert. Jedoch nicht so penetrant und umfangreich, wie es jetzt der Fall ist. 

google weiß noch vielmehr. Das handy sendet ständig daten , 
im Auto das Navi,

Ich zu bezweifeln das Google mehr weiß. Ja, durch Smartphones und sonstige Devices findet ein reger Datenabgleich statt. Dies kann man jedoch problemlos umgehen. Da muss man auch nicht besonders versiert sein. Sobald es aber an die Basis geht, sprich das genutzte Betriebssystem ein "stilles" Eigenleben hat, man schnell an die Grenzen kommt. 

Aber Angst vor windows 10 ? Da wird Doch nur drauf rum gehackt. 

Dir da teilweise zustimme. Windows 10 ist im Grunde der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein. Sprich all das was in den vergangenen Jahren so passiert ist, einfach dazu führt, das sich immer mehr mit solchen Themen auseinandersetzen. Sei es auf durchs bekannt werden von großen Hacker-Angriffen auf Netzwerk. Die allgemein steigende Internet-Kriminalität und nicht zu letzt Enthüllungen wie von Edward Snowden oder Julian Assange (WikiLeaks). 

Man kann einiges in den Einstellungen abschalten und es gibt ein tool von O&O, mit dem kann man alles abschalten .

Derartige Tools sind mehr Augenwischerei, als das sie tatsächlich helfen geschweige den Datenaustausch dauerhaft und effektiv unterbinden. Da kann ein Update schon ausreichen, das all jene "Hacks" für die Katz sind. Über Spielereien in der Hosts ich nur müde lachen kann. ;-) Davon mal ab einige Funktionen so ineinander verzahnt sind, das abgestellter (geblockter) Dienst zu Problemen führt. 

Kurz zusammengefasst: Angst muss/sollte man nicht haben. Viel mehr sollte jeder überlegen welche Daten man von sich bereit ist preis zu geben. Sei es in "sozialen" Medien, Apps auf dem Tablet oder Smartphone, beim Aldi an der Kasse oder für irgendwelche Bonuspunkte-Karten á la Payback.

LG medmonk  

3
ninamann1 29.03.2016, 13:47
@medmonk

Alles richtig , ich zeige ja nur auf , was die Menschheit so macht. Jeder ist selber dafür zuständig , wieviel er von sich preisgibt. Ob man O&O Spionagetool wirklich braucht ? Ich zumindest nicht .

Googlke denke ich weiß mehr , alle schon durch die Handys , ständig den Standort , wohin man Fährt , wo man Parkt , auf welchen Seiten man surft ect.

2
medmonk 29.03.2016, 13:49
@medmonk

Oh Gott, verzeiht bitte meine Grammatik und Rechtschreibfehler (hätte mal Korrekturlesen sollen). :-/

2
ninamann1 29.03.2016, 13:51
@medmonk

Macht doch nichts, in der Hitze des Gefechts , passiert mir das auch manchmal . Auch wenn es dämmert, weil mein Augen schlecht sind, vertippe ich mich gerne

2
medmonk 29.03.2016, 13:53
@ninamann1

Da ich schon diverse Beiträge von dir kenne, es auch so verstanden habe. Daher meine Antwort lediglich als Ergänzung zu deiner verstehen. Ich denke das Aufzeigen (in welcher Form auch immer) wichtig ist. Damit viele mal das große Ganze sehen und nicht nur einen als Sündenbock an die Wand stellen. 

LG medmonk 

2

Du kannst nicht einmal sicher sein ob die Programme funktionieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?