Windows 10 Sinnvoll oder eher Nicht?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Ja, es ist Sinnvoll 100%
Nein, mach es lieber nicht! 0%

3 Antworten

Ja, es ist Sinnvoll

Wenn du Windowsnutzer bist, dann steig auf Windows 10 um. Vermutlich wird es in ein paar Jahren schon schwierig für ältere Windowsversionen noch Programme, Updates oder Treiber zu bekommen.

Mach dir aber die neuen AGBs von Microsoft bewusst. Dein Rechner gehört nicht mehr wirklich dir. Denn Es können immer Informationen wie auch richtige Daten, die du persönlich gespeichert hast, ausgeleitet werden.

Für mich ist das ein No-Go und finde das eine Frechheit.

An sich haben sie bei Windows 10 aber so gut wie alle Kritikpunkte von Windows 8 und 8.1 beseitigt und es ist wieder als benutzbar zu betrachten.

Wenn du es irgendwann als wichtig erachtest, bestimmte Daten wirklich privat zu halten, dann benutz ein Linux, auf dem du die Daten verschlüsselst. Da kommt dann niemand von außen so leicht dran. Rechner kosten heute kaum noch was. Ein gebrauchter Laptop, oder ein neuer mit dem man schon was anfangen kann gibt es ab 200 - 250 Euro. Da könntest du dann ohne Risiko für dein laufendes System mal ein kostenloses Linux drauf packen wie z.B. Linux Mint. So kann man Stück für Stück lernen, dass man seine Aufgaben auch anders (oder genauso) unter Linux erledigen kann. Der Vorteil wäre eine deutlich gesteigerte Sicherheit. Windows braucht man heute nur noch für einige Spiele.

Vom Design und dem Look and Feel gefällt mir Windows 10 und auch die Macintosh Welt. Nur leider wird man da zum Opfer umfassender Überwachung. Und das gefällt mir persönlich aus Prinzip nicht.

Zusammenfassung:

Steig um auf Windows 10. Für Windowsnutzer absolut sinnvoll. Auf Dauer informiere dich aber vielleicht auch über Alternativen. Da gibt es viel zu lernen was für dich ebenso sinnvoll sein kann. Viele Arbeitgeber wissen es zu schätzen, wenn man mit einem Computer etwas mehr anzufangen weiß, als der Durchschnitt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derastronom
23.12.2015, 13:56

Sehr gute Antwort. Mann könnte dazu noch anmerken, dass man viele der "neugierigen" Funktionen von Windows 10 abstellen kann. Es gibt auch brauchbare Tools dazu.

Dennoch bin ich absolut bei Dir, wenn Du den guten Ratschlag erteilst, Linux zu nutzen.

Überspitzt formuliert ist man mit Windows 10 fast schon ein sehr transparenter Client-User ohne Privatsphäre.

Zu Linux wäre noch zu bemerken, dass selbst recht alte Hardware mit bestimmten Linux-Distributionen flott läuft. Für User, die praktisch nur surfen und ein wenig Office-Sachen machen: eine geniale Sparlösung, die auch noch ältere Geräte sinnvoll zu nutzen erlaubt.

Mini-Beispiel: Ich habe betagte Notebooks erlebt, die mit Windows XP die volle Lüfterleistung brauchten. Daher waren sie natürlich laut: Ein schlankes Linux installiert und siehe da. Zum ersten Mal schalteten sich alle Lüfter ab: Sehr angenehm!

LG

0
Ja, es ist Sinnvoll

Das ist durchaus sinnvoll. Wenn du unzufrieden bist, gibt es auch einen Menü-Punkt, der dir die "Rückkehr" erlaubt. 30 Tage lang, wenn ich mich nicht total irre.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LacornTV01
20.12.2015, 18:35

Also nach 30 Tagen kann ich wieder zu Windows 8.1 wechseln? :O

0
Kommentar von RadiBY
20.12.2015, 18:38

Nicht nach 30 Tagen sondern innerhalb

1

never touch a running system. Because, never runs a touching system.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?