Windows 10 probleme mit neuen teilen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du einen Product Key hast, kannst Du ihn weiterhin verwenden. Der Product Key ist nicht hardwaregebunden. Die Aktivierung selbst ist hardwaregebunden. Da Du bei einem Upgrade von Windows 7/8/8.1 auf Windows 10 keinen Product Key bekommst, kannst Du diese Lizenz nach einem Mainboardwechsel nicht mehr weiter verwenden.

Momentan kann man Windows 10 aber ohnehin ohne Lizenz verwenden. Einfach während der Installation nach der Schaltfläche "I don't have a product key" suchen. Windows wird installiert, erhält Updates und läuft auch nicht ab. Die einzige Einschränkung ist momentan ein Wasserzeichen auf dem Desktop und in der Systemsteuerung. Nachdem diese Option offiziell von Microsoft so angeboten wird und weder ein Crack benutzt, noch eine Schwachstelle in der Software ausgenutzt wird, ist das auch ganz sicher legal.

http://www.howtogeek.com/244678/you-dont-need-a-product-key-to-install-and-use-windows-10/

Natürlich könnte Microsoft sich entscheiden, ein Zwangsupdate zu veröffentlichen und die entsprechenden Installationen zu deaktivieren, allerdings würde das der momentanen Unternehmenspolitik ziemlich entgegenlaufen. Microsoft möchte Geld mit Clouddiensten und dem Appstore verdienen und nicht mehr über den Verkauf von Betriebssystemlizenzen an Einzelpersonen. Der war nämlich in letzter Zeit zunehmend unrentabel, nachdem die meisten ihre Lizenz ohnehin über ihren Systembuilder oder im Rahmen von Volumenverträgen über ihren Arbeitgeber oder ihre Universität/Hochschule (z. B. MSDNAA oder DreamSpark) erhalten haben.

Falls Du auf Nummer sicher gehen möchtest, dass Dein System weiterhin läuft und Du nicht plötzlich und unerwartet kurzfristig eine neue Lizenz erwerben musst: Es gibt im Internet auch Anbieter, die Windows 10 Lizenzen für ca. 25 € anbieten. Ich weiß nicht, wie seriös die sind, aber falls sie seriös sind, wäre das eine Alternative zu einer unregistrierten Version.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Windows 10 habe ich gar keinen Produktkey benutzt.

Dieser ist Bestandteil im Bios.

Habe das auf drei Laptops mit WIN10 Logo gemacht, da ich die Vorinstallierten Systeme nicht mag.

Eine CD für alle 3. Das Image selbst hatte ich bei Microsoft direkt geladen.

Ich musste bei keinem einen Produktkey eingeben.

Ich glaube den gibt es seit Win8.1 eh nicht mehr so wie man ihn von XP oder 7 kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber ich habe mal in einem Forum gelesen, das du auf win 7 oder 8 (das, was du zuerst hattest) downzugraden, dann die Hardware tauscht und dann wieder updatest, wobei win 10 nicht mehr kostenlos ist.... Oder du gewöhnst dich einfach an ein Wasserzeichen unten rechts, welches mal da ist und mal nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn es keine Upgrade-version war. Auf Mainbordwechsel reagiert die Aktivierung ,glaub ich, sehr empfindlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerAhnungslose7
22.09.2016, 23:54

Ja das stimmt, kannst alles machen, aber sobald du das mainboard wechselst, ist es ein anderer PC für Windows

1
Kommentar von LetsPlayPasco
22.09.2016, 23:58

kann ich denn windwos 10 ohne key installieren und dann 30 tage testen bis ich ein key habe?

1

Einen Key braucht man gar nicht mehr. Die Aktivierung ist in deinem Microsoftkonto hinterlegt. Was man nach einem Hardwarewechsel machen muss,hat Microsoft hier erklärt

https://support.microsoft.com/de-de/help/20530/windows-10-reactivating-after-hardware-change

Du kannst dein Windows also weiter benutzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LetsPlayPasco
23.09.2016, 00:39

aber ich muss doch wohl den key benutzen wenn ich es neu installiere

0

Das selbe Problem habe ich auch :D kannst mal versuchen bei windoof anzurufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?