Windows 10 ohne Privatdaten Verlust zurücksetzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Welchen "Virus" bekommt man denn mit egal welchem Programm nicht entfernt? :O

Deine Idee Windos zurück zu setzen halte ich für "gewagt". Soweit ich weiss kann man festlegen, das persönliche Dateien behalten werden, die Systemdateien zurückgesetzt und die Programme gelöscht werden, aber je nachdem wie sehr sich der "Virus" in das System und die Registry gesetzt hat, wird er von dem "Wiederherstellungsprogramm" ggf. als "persönliche Datei" angesehen und die Wiederherstellung hat rein garnichts bewirkt.

Es wäre mir neu, das gewisse "Viren" überhaupt nicht entfernt werden können, von daher würde ich es nochmal mit Programmen wie z.b. Spybot Search & Destory etc.. probieren.

Das ist ein... interessanter Virus... ist einfach so gekommen als ich aus versehen auf ein PopUp geklickt habe, der hat sich gestartet und haufenweise Programme installiert.. und ein Haufen chinesischer/japanischer Browser... Aber die meisten der Programme sind noch nicht mal in der Liste der installierten Programme :/

0
@PrivateFragenD

Klingt schon sehr tiefgreifend...
Da kommst du um eine Neuinstallation glaube ich nicht drum herum.

Viel Erfolg!

0

Ich glaube, Du kannst beim Zurücksetzen die Variante wählen, dass Deine Dateien erhalten bleiben.

Ob Du mit dieser Variante allerdings den Virus wegkriegst?

Die sicherste Methode:

Radikal WIN 10 neu installieren. Vorher alle wichtigen Dateien extern (auf Stick oder Festplatte) speichern. Diese externen Dateien vor dem Rückübertragen auf den "sauberen" PC allerdings auf Viren scannen — sonst hast Du möglicherweise den Virus wieder drauf.

Daten sichern das zurücksetzten funktioniert nur zu 30%. 

Was möchtest Du wissen?