Windows 10 Neuinstallation, benötige ich einen Produktschlüssel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein Du brauchst keinen Key eingeben. Du hast eine digitale Berechtigung , sie ist bei Microsoft gespeichert 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ninamann1 01.08.2016, 21:03

Danke für den Stern

1

Da ich zu diesem Thema damals überall unterschiedliche Angaben gefunden habe, hab ich mal bei Microsoft angerufen. Du kannst deinen Win7 Schlüssel für Windows 10 nur dann benutzen, wenn du von Windows 7 auf Windows 10 upgradest. Also willst du nur dein System neu aufsetzen, darfst du erst Windows 7 installieren und dann direkt nochmal upgraden...hab dann genervt die Augen verdreht und mir einfach Windows 10 gekauft.

Gruß,

Nera

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
medmonk 31.07.2016, 20:19

Also willst du nur dein System neu aufsetzen, darfst du erst Windows 7 installieren und dann direkt nochmal upgraden..

Nö, seit dem großen Threshold 2 Update (November 2015) werden sowohl die Windows 7 als auch die Windows 8 Product-Keys zur Aktivierung akzeptiert. Wobei selbst dieser nicht erforderlich sind, da Windows 10 automatisch über die Hardware-ID (digitaler Fingerabdruck) aktiviert wird. 

2
Neralem 31.07.2016, 20:22
@medmonk

Ah okay. Gut möglich das ich das vor November letzten Jahres versucht habe. Damals war es leider noch so...

0
medmonk 31.07.2016, 20:29
@Neralem

Ja, war leider so. Wenn ich die Preview mal außen vor lasse, Windows 10 seit Juli letzten Jahres installiert habe. Durfte da auch erst das lästige Upgrade-Prozedere durchlaufen, bevor ich nen Clean-Installation aufsetzen konnte. ;)

1

Laut Microsoft benötigst du keinen neuen Produktschlüssel, solange die wesentlichen PC-Komponenten erhalten geblieben sind (was außer dem Mainboard unter wesentlich zu verstehen ist, ist nirgends definiert).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Der Windows 7-Key reicht aus. Um genau zu sein ist das jetzt ein Win10-Key, der für Win7 gar nicht mehr funktioniert.

2. Wenn es sich um die selbe Hardware handelt, brauchst du wahrscheinlich gar keinen Key eingeben, weil die Lizenz bei Microsoft für deinen PC gespeichert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hypertext 31.07.2016, 20:15

Dem zweitem kann ich zustimmen, dem ersten nicht.

0
medmonk 31.07.2016, 20:26

Der Windows 7-Key reicht aus. Um genau zu sein ist das jetzt ein Win10-Key, der für Win7 gar nicht mehr funktioniert.

Dem ist nicht so bzw. schlichtweg falsch! An dem Product Key ändert sich überhaupt nichts. Nach dem Upgrade wird lediglich die Hardware-ID auf den Microsoft Servern hinterlegt. Unter Windows 10 wird hingegen lediglich ein generischer Schlüssel als Platzhalter eingesetzt. Nicht mehr, nicht weniger. Bei erneuten Installationen wird Windows 10 dann automatisch aktiviert. Jedoch kann auch die frühere Distribution wieder auf dem selben Gerät installiert werden. 

0
kindgottes92 31.07.2016, 22:55
@medmonk

Schon mal ausprobiert? Soweit ich weiß kann man nach einem Upgrade 1. mit dem alten Key Win10 auch auf einem anderen PC aktivieren und 2. nach Ablauf der Frist für das Downgrade (1 Monat) nicht mehr zurück. Man hat nach wie vor nur eine Lizenz, die kann ja schlecht für zwei verschiedene Systeme gelten.

0
medmonk 01.08.2016, 23:53
@kindgottes92

Schon mal ausprobiert? 

Ja, und das nicht nur einmal. Ich kann dir nicht einmal mehr sagen, wie oft ich mittlerweile das Upgrade auf irgendwelchen Geräten durchgeführt habe. Sowohl auf eigenen als auch auf unterschiedlichen Devices dritter. 

Soweit ich weiß kann man nach einem Upgrade 1. mit dem alten Key Win10 auch auf einem anderen PC aktivieren

Jein, die frühere Windows Distribution kann zwar auf anderen Geräten installiert werden. Das Upgrade hingegen nur für die Lebensdauer des ersten Gerätes gilt. Damit wir uns nicht falsch verstehen. Die frühere Distribution darf nach dem Windows 10 Upgrade nicht anderweitig genutzt werden. 

Selbst eine parallele Installation auf dem selben Gerät (Dual/Multiboot-System) wäre aus Lizenz-rechtlichen Gründen nicht erlaubt. Ich betreibe selber mehrere solcher Multiboot-Systeme und schon des öfteren mit den Jungs aus Oberschleißheim telefoniert. Wobei ich ähnliches auch schon von anderer Software her kannte (Beispielsweise Adobes Creative Suite).

Man hat nach wie vor nur eine Lizenz, die kann ja schlecht für zwei verschiedene Systeme gelten.

Ja, man besitzt lediglich eine Lizenz, die zum kostenlosen Upgrade berechtigt ist bzw. war. Windows 10 ist de facto an die frühere Distribution gebunden. Aus Lizenz-rechtlicher Sicht gesehen ein Verkauf der früheren Distribution so ohne weiteres nicht möglich ist. Sofern man denn weiterhin Windows 10 nutzt. 

Microsoft hat mit dem Release von Windows 10 auch die Hardware-abhängige Nutzung (zumindest was das Upgrade anbelangt) eingeführt. Früher Distributionen konnte man noch problemlos auf neue Geräte übertragen. Genau das geht mittlerweile nicht mehr. Wenn man mal mitgelieferte OEM Lizenzen außen vor lässt, Microsoft sich da im Grunde über die hier geltende Rechtssprechung hinwegsetzt. Aber das ist ein Thema für sich. An dieser Stelle nicht weiter aushole. 

0

wenn die 7 installiert ist, brauchst du keinen neuen. Nur nachsehen, ob es aktiviert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DirectoxHD 31.07.2016, 20:06

Hallo,  mein Windows 7 sowie Windows 10 ist aktiviert!

0
kindgottes92 31.07.2016, 20:06

Nette Antwort, aber auf die falsche Frage

0

Was möchtest Du wissen?