Windows 10 neue Festplatte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Aktivierungsproblem tritt bei einem Wechsel der Festplatte normalerweise nicht auf.Wenn ja, kann man telefonisch aktivieren.

Am Besten ist ein frischer sauberer Install auf der neuen Festplatte, weil das besser läuft, als ein Windows7 upgedated auf Windows 10.

Alternativ kannst Du deine alte Festplatte spiegeln. Dafür kannst du zum Beispiel die SSD in ein solches Case legen: http://www.amazon.de/Festplattengeh%C3%A4use-spezifiziertes-Komplettes-Alugeh%C3%A4use-Aluminium/dp/B00EEDF1Z8/ref=sr\_1\_5?s=computers&ie=UTF8&qid=1459977600&sr=1-5&keywords=festplatte+case

Die HDD dann mit Anleitungen und Software, die überall kostenlos im Netz sind,  auf die SSD spiegeln, die Festplatten tauschen, und dann kannst du die alte Festplatte als externe Festplatte weiterbenutzen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies den 25-stelligen Lizenzschlüssel von Windows 7/10 aus (Findest du unter "Systemsteuerung" -> "System"), dann mach dir ne Gparted-Live CD oder einen Stick und noch eine Windows 10 DVD oder einen USB-Stick, das ISO-Image dafür kriegst du hier: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO, boote dann von der Gparted-Disc bzw. vom Stick (vorher bitte alle wichtigen Daten auf einem Stick oder einer externe HDD sichern) und lösche dann alle Partitionen von der Festplatte und formatiere es neu in NTFS, wenn das fertig ist, kannst du herunterfahren.

Und dann baust du die alte Festplatte aus und die SSD ein, legst die vorher gebrannte Windows 10-DVD oder eben USB-Stick ein und bootest von dieser und installierst dann, wie gehabt, Windows 10.

Es gibt zwar auch Migrationstools für SSD, ist u.a. bei den Desktop/Notebook-Upgrade-Kits von den Samsung-SSDs dabei, aber ich habe es schon erlebt, dass das System danach nicht so 100%ig rund lief, zumal Windows dabei ja im laufenden Betrieb kopiert wird (wäre besser, wenn man das bspw. über ein Linux-Livesystem bspw. Knoppix machen würde), letztenendes ist es mMn am einfachsten, eine komplette Neuinstallation auf der SSD machen.

Wie gesagt, dazu bräuchtest du dann einen DVD-Rohling oder einen USB-Stick mit 8 GB (oder größer) und einen CD-Rohling oder noch einen Stick (für GParted-Live reicht auch ein kleinerer).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Clean Installation machst, erkennt Windows 10 die Hardware und aktiviert sich automatisch. Wenn du es mit irgendeinem Migrations-Tool machst, bin ich mir nicht ganz sicher ob es nicht vielleicht Probleme gibt. Warum entscheidest du nicht zuerst, welches Betriebssystem du nutzen willst? DIe Testphase beträgt eh nur 30 Tage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?