Windows 10 neu installieren. Was passiert mit der anderen HDD?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke nein.

Du musst während der Installation von Windows für gewöhnlich auswählen, auf welchem Datenträger dies installiert werden soll. Der betreffende Datenträger wird dann formatiert. Dadurch gehen alle Dateien auf dem betreffenden Datenträger verloren. (Die Daten selbst sind aber nicht sicher gelöscht. Das nur so als Einschub.)

Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen möchtest, klemme die HDD vor der Installation ab (Strom und SATA trennen) und schließe sie später wieder an.

Ich habe gestern bereits meine HDD bei der Windows Installation abgesteckt. Das Problem war dabei nur, dass die Festplatte in Windows nicht mehr angezeigt wurde, im Bios schon. Sie tauchte weder in der Datenträgerverwaltung, noch in Gerätemanager und Arbeitsplatz auf. Deshalb wollte ich jetzt mal probieren die Platte dran zu lassen. Ich habe mal eine andere Platte angesteckt und Win neu installiert, diese wurde problemlos angezeigt

1
@MaJ0Mi

Fahre einen PC-Neustart oder gehe in den Gerätemanager und klick in der Symbolleiste das Symbol für "Nach geänderter Hardware suchen" an . . . 

1

Zur Klarstellung: Auf der SSD ist Windows installiert, auf der HDD sind nur  persönliche Daten wie Bilder und Musik.

Dann passiert nichts mit der HDD, du musst bei der Installation von Windows anklicken, dass es auch die SSD installiert werden soll. Welche dir richtige ist, erkennt man an der Festplattengröße.

Windows benötigt lediglich eine einzige Festplatte, um das Betriebssystem darauf zu installieren. Für die reine Installation werden keine weiteren Festplatten benötigt.

Zwei Möglichkeiten:

1. Im Windows-Setup wählst du die SSD als Installationsmedium aus (dort wirst du auch darauf hingewiesen, dass alle Daten durch die Formatierung überschrieben werden); Windows erkennt die HDD dann als Datenträger, lässt sie aber in Ruhe.

2. Du klemmst die HDD zur Installation ab, damit auf keinen Fall etwas damit passiert. Solange auf der HDD kein anderes Betriebssystem installiert wurde, welches noch genutzt werden soll, sondern dort lediglich andere Dateien, Programme etc. liegen, kannst du die HDD nach der Installation im ausgeschalteten Zustand wieder anschließen und diese sollte ganz automatisch erkannt werden.

Ich würde Option Nr. 1 wählen, dann musst du lediglich bei der Installation einmal aufpassen, dass du die richtige Platte wählst (solltest du am Speicherplatz feststellen).

es könnte sein das sie nicht mehr erkannt wird. Aber so lange du sie nicht formatierst beim neuinstallieren (kannst du auswählen) dann ist alles gut... Ich würde die Daten aber trotzdem sichern. Oder die HDD vielleicht ausstecken? 

Ich habe gestern bereits meine HDD bei der Windows Installation abgesteckt. Das Problem war dabei nur, dass die Festplatte in Windows nicht mehr angezeigt wurde, im Bios schon. Sie tauchte weder in der Datenträgerverwaltung, noch in Gerätemanager und Arbeitsplatz auf. Deshalb wollte ich jetzt mal probieren die Platte dran zu lassen. Ich habe mal eine andere Platte angesteckt und Win neu installiert, diese wurde problemlos angezeigt

1
@MaJ0Mi

Leider hab ich das selber noch nie Probiert. Aber ich denke es sollte gehen wenn du bei der Auswahl nur die SSd formatierst und die HDD einfach so lässt wie sie ist. Wie gesagt. Entweder du lädst die ganzen Daten der HDD auf eine Cloud oder auf eine Festplatte. 

1

Was möchtest Du wissen?