Windows 10 (Microsoft verklagen)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

es zwingt dich niemand, ein Microsoft-Betriebssystem zu nutzen

sprich mal ruhig deine Rechtsschutzversicherung darauf an: Die wollen auch mal was zum Lachen haben!!

Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg bei deinem Kreuzzug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die freie Entscheidung, und kannst das System deinstallieren, den Du weißt was es macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die AGBs bestätigt und damit dich einverstanden erklärt das Microsoft das tun darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realReport
27.12.2015, 12:33

Mann muss ja akzeptieren bei den dreck

0

Ist doch nicht euer ernst oder? Recht ist nun nicht Mein Gebiet aber jedes Kind weiss das man in AGB´s reinschreiben kann was man will. Ob das nun Gültigkeit hat oder nicht.


Genauso kann ich AGBS verfassen wo drinne steht wenn ihr nicht 1 mal die Woche einlogt müsst ihr euch vor den Zug schmeissen. Ja, extra ein wenig extrem gewählt.


Aber da fällt mir nichts mehr zu ein AGB´s akzeptiert. So in ziemlich jeder AGB steht etwas oder einiges mehr drinne was im Streitfall aber auch rein gar nichts bewirken würde


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hefti15
27.12.2015, 14:53

Was "heulst" du denn so rum? Du schreibst was von "Das alles ohne Mein Einverständnis." und darauf weißt man dich zu Recht auf die AGBs hin.

Deine Aussage zu den AGBs und was darin steht, zeugt von wenig Ahnung. Sicher sind die AGBs sicher nicht in diesem Umfang rechtswidrig.

Und komme doch einfach mal wieder runter. Es gibt also windows 10. Du hast dich freiwillig dafür entschieden, du hast erstmals die AGBs akzeptiert.

So und nun hast du persönlich ein Problem, dass der Anbieter bestimmte "Sachen" unternimmt, die dir nicht passen.

Dein Beispiel mit dem "vor dem Zug schmeißen" ist ja ganz nett. Klar wäre so was rechtswidrig und nicht durchsetzbar.

Nur wo ist die Rechtsgrundlage für die Sachen, die dir nicht passen? Wie gesagt, "heimlich" wurde da gar nichts gemacht! Du kannst dies alles nachlesen (AGBs).

Wie erwähnt, es ist eine ganz andere Sache, ob diese AGBs Rechtsbestand haben. Nur wo ist dein "Angriffspunkt"? Wogegen soll das automatischen unentgeltliche aufspielen von Updates verstoßen?....

3

Ich geh mit!
Scheiz Windows 10 dreck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?