Windows 10 laggt nach dem Schließen von Arma 3?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin.

ARMA 3 fiel schon in der Vergangenheit mit einer eher schlechten Programmierung auf, die sich auf einigen Systemen dadurch zeigte, dass das Game über eine Zeit von ein bis zwei Stunden den vorhanden RAM zu 100% ausgelastet hat. Es hat schlicht die nicht mehr benötigten Speicherbereich im RAM nicht korrekt freigegeben und sich damit selbst den RAM blockiert.

Das Problem trat meist im Zusammenhang mit einem zu klein bemessenem Swap-File auf, bei Rechnern mit 4-8 GB RAM aber nur einem GB Swap.

Es ist also durchaus denkbar, dass ARMA 3 bei Dir nach dem Beenden den RAM weiter in Beschlag hält und damit für Windows blockiert. Letztlich bedürfte dieses Problem eines Patches.

Ein möglicher Workarround wäre die manuelle Anpassung des Swap-Files:

[Win]+[Pause] > Erweiterte Systemeinstellungen > Abschnitt "Leistung" > Einstellungen > Register "Erweitert" > Abschnitt "Virtueller Arbeitsspeicher" > Ändern > Benutzerdefinierte Größe

Als Größe sollte das zwei bis zweieinhalbfache des RAMs zur Verfügung stehen, bei 32 GB RAM also 65.536 MB bzw. 81.920 MB.

Für das Swap-File solltest Du unbedingt eine Festplatte verwenden. Eine SSD wäre zwar schneller, aber das Swap-File wird häufig geändert, was SSDs auf die Dauer nicht gut bekommt.

Apropos SSD: TRIM und AHCI müssen eingeschaltet und die Defragmentierung ausgeschaltet sein. Wenn dem nicht so ist, kann auch dies die Probleme erklären, insbesondere wenn TRIM nicht aktiviert bzw. Defrag nicht deaktiviert ist.

- -
ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit steam die Arma datein auf Fehler überprüfen ? Oder den PC neu aufsetzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?