Windows 10 Erkennt SSD und defragmentiert trotzdem?

 - (Computer, Windows 10, SSD)

2 Antworten

Hallo Lukas,

eine einmalige Defragmentierung hat keinen merklichen Einfluss auf die Lebensdauer. Bei einer SSD können bspw. nur X Lese/Schreib Vorgänge durchgeführt werden. Bereits 2009 hielten die Platten für Otto-Normalverbraucher ausreichend lange.

Bei der Defragmentierung werden sehr viele Lese/Schreibvorgänge ausgeführt, was bei häufiger Defragmentierung zu einer merklichen Reduktion der Lebensdauer führt. Sofern man die automatische Defragmentierung nicht deaktiviert (bzw. Windows diese selbst deaktiviert) wird regelmäßig eine Defragmentierung durchgeführt.

Nur die regelmäßige Defragmentierung verursacht eine raschere Abnutzung der SSD.

Defragmentierung deaktivieren und gut ist :) ... "nie ausführen"

Hat meine Festplatte jetzt trotzdem Schäden davon genommen?

0
@FredMaxKlaus

Eine normale HDD besitzt einen Schreib-und einen Lesekopf und Daten werden dorthin gespeichert wo gerade Platz ist. Durch das Defragmentieren werden diese Daten neu geordnet. Da aber eine SSD keine mechanischen Bauteile (Schreib-und Lesekopf) besitzt ist dieser Vorgang daher sinnlos. Bei einer SSD hat jede Speicherzelle  eine begrenzte Anzahl an Speicherzugriffen. Durch häufiges Defragmentieren werden diese Speicherzellen unnötig belastet und somit "abgenutzt". Eine SSD heutzutage hält aber echt viel aus ( sehr sehr viele Zugriffe), da sollte eine einmalige Defragmentieren gar keine Rolle spielen. 

PS: Meine SSD wurde versehentlich auch schon mal defragmentiert ... kein Schaden etc : )

0
@jabadabadu123

Ich glaub nur wenn du die ssd häufiger defragmentierst kann es zu schlimmeren Schäden kommen. Aber rate dir dieses Problem so rasch wie möglich zu beheben. Vll. Sogar über das ssd mitgelieferte Programm selbst beheben, sofern du es installiert hast. Gehe davon aus, dass du eine Samsung evo hast?!

0

Was möchtest Du wissen?