Windows 10 Bibilotheken auf andere Festplatte verschieben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst einmal die Bibliotheken sind letztlich nur logische Links zu den eigentlichen Verzeichnissen.

Deine "Eigene"-Verzeichnisse in c:\\\\Benutzer\\\\[dein Name] lassen sich leicht auf eine andere Platte bringen, hierzu darauf Rechtsklick, Eigenschaften wählen und da den Reiter "Pfad", und da nur in der Pfadangabe den Laufwerk-Buchstaben ändern. Windows fragt dann, ob das neue Verzeichnis angelegt werden soll, und ob die Dateien verschoben werden sollen, dann geht die Verlagerung los, die Verzeichnisse sind aber weiter über die Bibliotheken erreichbar.

Was jetzt deine Videoaufzeichnungen anbelangt, musst du in Programm selbst in die Einstellungen gehen, was da als Zielverzeichnis eingestellt ist, der dort hinterlegte Pfad sollte dann auf z.B. "Eigene Videos" verweisen, statt auf einen direkten Speicherort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zunächst mal eines vorweg:

Es gibt Programme, die man auch ohne Installation nutzen kann (Beispiele: Winrar, winzip) und Programme, die unbedingt eine Installation benötigen, weil sie neben den Daten auch noch Änderungen in der Registrierung vornehmen (Adobe Programme, Virenscanner, treiberprogramme wie NVIDIA, etc.).

Von letzterem gibt es heutzutage sehr viel mehr Programme, weil man so verhindern will, dass diese Programme sich durch einfaches kopieren auf den Stick verteilen lassen.

Mit anderen Worten:
Wenn du Festplatte c auf d kopierst und hinterher nur das System auf c installieren willst, werden ca. 90-95% deiner Programme auf dem neuen System NICHT FUNKTIONIEREN, weil Registrierungseinträge fehlen, welche einst bei einer Installation in die Registrierung reingeschrieben wurden.

Es gibt aber auch keine Einstellung bei Windows, die es dir erlaubt, dass die Installationen aller Programme automatisch in einen bestimmten Ordner kopiert. Allein der Hersteller entscheidet, welcher Installationspfad für sein Programm als Standard Pfad genommen werden soll.
Windows bietet lediglich Einstellungen, wo du selbst entscheiden kannst, wo dein temporärer Dateien Ordner sein soll und wie dein Systemordner heißen soll.

Daher; bei einer Programminstallation NIE immer nur auf weiterklicken um etwas zu installieren. Nimm hierbei immer die „fortgeschrittenen“-Variante, anstatt Express. So hältst du dir auch meist unnötige toolbars und malware Programme fern.

Bezüglich deiner Bibliotheken;

Bibliotheken sind reine Verknüpfungen zu anderen Ordnern. Beispiel:

Dein Ordner „Bilder“ ist die Verknüpfung zu folgendem Ort:
C:\\\\benutzer\\\\USERNAME\\\\Bilder

Wenn du jetzt also den Ordner kopierst, kopierst du nur einen Verweis und nicht den eigentlichen Ordner samt Inhalt.
Bibliotheken lassen sich daher nicht kopieren. Die Inhalte der Bibliotheken jedoch schon!

Aber bei den Programmen kommst du nach der Installation des System nicht drum rum, einen Großteil neu zu installieren, anstatt ihn bloß durch einfaches kopieren/starten in Gang zu kriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?