Windows 10 auf neuen PC übertragen welcher kein OS hat?

3 Antworten

Das geht nicht. Denn ein Betriebssystem verbindet die verschiedenen Elemente eines Computers miteinander (vereinfacht gesagt). Wenn Du etwa eine neue CPU, neue RAM hast, .... dann muss das Betriebssystem sie ansteuern. Es wäre, wie wenn Du den Motor aus einem Puch 500 in einen Merzedes übernehmen würdest.

Du hast 2 Möglichkeiten, ich empfehle die erste:

  • Installiere völlig neu auf den neuen PC
  • Benutze das Migrationstool von Windows (die Hilfe zeigt es Dir)
Woher ich das weiß:Beruf – ich arbeite schon sehr lange im EDV Bereich, viele Sparten

Du brauchst einen leeren USB Stick mit möglichst 8 GB Speicher, deinen alten PC und das Media Creation Tool von Microsoft. Mit dem Tool kannst du aus dem Stick ein bootfähiges Installationsmedium für Windows erstellen.

Mit dem Stick startest du dann deinen neuen PC und installierst dort Windows.

Ich hoffe dein neuer PC hat eine SSD?

Ich baue meine alte SSD in den PC ein und auch meine alte Festplatte. Also ich habe jetzt das Media Creation Tool heruntergeladen und auf den Stick gezogen. Was muss ich danach mit dem Stick am neuen PC machen?

0

Und wie kann ich Windows auf der Festplatte komplett löschen?

0
@Colosaal

Media Creation Tool auf den Stick zu kopieren war falsch. Du musst das Tool starten und dann den USB Stick als Ziellaufwerk für die Windows Installationsdateien angeben.

Dann den Stick in den neuen PC stecken, während die SSD angeschlossen ist aber die HDD noch nicht.

Der PC sollte dann vom Stick starten und die Windows Installation starten. Bei der Installation kannst du alle Partitionen und damit auch dein altes Windows von der SSD entfernen.

0

Generell ist der Key den du verwendet hast auf die Hardware im alten Pc registriert. Wenn nun andere Hardware darüber Registriert wird ist ein neuer Windows 10 Key kostenpflichtig fällig.

Will man das umgehen , kann man sich auch eine linux Distribution Installieren.

Download - Linux Mint

Unter Downloads--> Documentation --> German findet man alles wichtige dazu

Die Mate Variante ist die bessere. Es ist kostenlos , keine Registrierung notwendig keine Zwangsaktivierung und du kannst es auf jedem Pc Installieren wo du willst , ohne Lizenzprobleme. Die meisten Programme sind auch dazu kostenlos. Zocken ist auch unter Linux möglich dank wine,winetraicks,playonlinux ,Steam und andere Tools. Vor allem ist es sogar Versionsübergreifend gleichbleibend. das was man eingerichtet hat wird auch in der nächsten Version erhalten bleiben (Desktop). Man muss sich nicht immer wieder neu auf dem Desktopn eingewöhnen wie bei Windows (siehe Unterschiede zwischen Win XP, Win 7 und Win 10) . Unter Linux richtet man den Desktop einmalig ein und er bleibt so lange wie man Ihn so haben will.

Was möchtest Du wissen?