Windows 10 auf externer Festplatte?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man braucht einen USB-Stick, dort wird die Win10-ISO installiert, der Stick wird dann bootbar gemacht, dabei werden alle vorherigen Daten des Sticks gelöscht.

Wenn Du statt des Sticks eine USB-Festplatte genommen hast, sind vermutlich alle Daten der Platte gelöscht, dafür hast Du dann einen Installationsdatenträger mit Win-10 64-bit.

Vor solchen Aktionen sollte man sich genauestens informieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerAbholer
04.11.2016, 17:40

Ja leider hat selbst das nicht funktioniert, wieder die Meldung diese App ist auf ihren Computer nicht ausführbar.

Hab jetzt wieder Partitionwizard die 465gb freigegeben.


Komisch ist nur das eine Meldung kam von wegen "Möchten sie weiter fortfahren? Alle Daten der Festplatte werden danach endgültig gelöscht" Ich habe auf Nein gedrückt aber er hat sie trotzdem Platt gemacht ._.

Wie sollte es denn funktionieren...mein Pc ist 64Bit fähig, hatte leider nur eine 32Bit Windows 7 CD zurhand...aber ich will nun meine 64 Bit Windows 10...

0

Das war sicher eine Neuinstallation und ja, die meisten Daten sind danach weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?