Windows 10 aktivieren geht nicht nach Mainboardwechsel?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Windows 10 ist nicht mehr aktiviert, weil signifikante Teile der Hardware ausgetauscht wurden. Daher muss Windows erneut aktiviert werden. Wenn es mit der automatischen Aktivierung Probleme gibt, die telefonische Aktivierung verwenden.

Wenn Windows 10 jedoch über Zertifikat im Bios aktiviert wurde, ist die Lizenz an sich futsch. Was deine Frage bezüglich Einschränkungen betrifft. Du könntest Windows 10 nur noch für einen geringen Zeitraum nutzen. Nach Ablauf nicht mehr. 

Jedoch könntest du in diesem Fall immer noch auf deine alte Windows 7 Lizenz zurückgreifen. Ich habe mir so auf ähnliche Art zwar die kostenlosen Upgrades auf Windows 10 gesichert, jedoch nicht alle Geräte aktualisiert. Im Grunde so die 1 Jahresfrist umgangen. ;-)

LG medmonk 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
pcfreak13 08.01.2016, 23:32

könntest du mich auf Skype adden: marco-cillari

0

Durch den Mainboard wechsel wurde die Hardware ID zu stark verändert und  es wurde für MS ein neuer PC. Upgrade nochmal durchführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
pcfreak13 09.01.2016, 11:55

also muss ich jetzt eine win 7 cd + key kaufen nur damit ich auf Windows 10 upgraden kann?!

0
compu60 09.01.2016, 11:56
@pcfreak13

Wo ist den der Key den du beim erstemmal benutzt hast? Den kannst du wieder verwenden.

0
pcfreak13 09.01.2016, 14:03

eben nicht da steht dass der nicht Funktioniert

0
compu60 10.01.2016, 17:28
@pcfreak13

Der Key müsste eigentlich noch funktionieren. Ist das der Key vom Aufkleber am PC?

0

Ja klar gibt es Einschränkungen. Das mit dem Aktivieren ist ein Problem das häufiger Auftritt. Kontaktier am besten den Windows Support.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rofelcoppter 08.01.2016, 23:01

nein es liegt dadran das wen man auf win10 upgradet die lizenz an das mainbord gebunden wird

0

Da hat wohl jemand die AGB's nicht gelesen. Obwohl ich zugeben muss, das ich ziemlich überrascht wäre wenn jemand die AGB's gelesen hat und sich dennoch für Win 10 entschieden hat.

Eine kostenlose nagelneue Windows Version? Leute denkt doch mal nach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
medmonk 10.01.2016, 00:57

Da hat wohl jemand die AGB's nicht gelesen. 

Ich kenne sowohl die AGB (ohne Deppen-Apostroph und S) als auch die CIA spy-freundlichen EULAs. Dennoch Windows 10 einsetze. Mit eigenen Tweaks einige Sachen abgestellt, Cortana überhaupt nicht nutze und andere »Wekrzeuge« in Gebrauch habe. 

Lg medmonk 

0
FAR54LL 10.01.2016, 15:57

Sachen abgestellt? Haste n pseudo 0815 "Anti-Spy" Programm laufen lassen?

0

Ja, du kannst dein Profil nicht personalisieren.

Nach einem großen Hardware-Wechsel benötigt man eine neue Lizenz, weil die alte an die Hardware gebunden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diene windows lizenz hängt leider am Mainboard

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
medmonk 08.01.2016, 22:54

Dem ist nicht so! Die Windows Lizenz ist nicht an die Hardware gebunden. Im übrigen wäre dies in vielen Fällen nach deutschem (europäischem) Recht rechtswidrig. 

0
medmonk 08.01.2016, 23:10
@Delveng

Ich bin mit einer von meinen Windows 10 Lizenzen jetzt das dritte mal auf eine andere Maschine umgezogen. Hardware-Bindung gleich 0. Windows 10 installiert, mit Microsoft Konto eingeloggt und lediglich den neuen PC verifiziert. Das war's auch schon.  

0
rofelcoppter 08.01.2016, 22:59

wen man das win 10 upgrade durchführt ist die lizenz am Mainboard gebunden das hat auch z.b. pcwelt.de erklärt das man alles bis auf das mainbord wechseln kann

0
medmonk 08.01.2016, 23:14
@rofelcoppter

Ich habe hier insgesamt fünf Geräte. Bei allen wurde ein Upgrade von Windows 7 oder 8.1 auf Windows 10 gemacht. Mit zwei Lizenzen bin ich komplett auf neue Hardware umgezogen. Sprich nicht nur das Mainboard neu, sondern komplett neue Workstations. Der Umzug war ratzfatz erledigt. Aktuelles Windows 10 Build auf USB Drive, husch husch installiert, angemeldet und nach der Verifizierung war der Drops gelutscht. ;-) Und wie weiter oben schon geschrieben, haben ich mit einer Lizenzen das Spielchen zum dritten Mal durch.

0
rofelcoppter 08.01.2016, 23:18

dann hattest du glück aber es ist eine Lizenz Änderungen wen man Upgradet und da gehört die bis ndung eigentlich dazu man kann ja nicht eine systemfestplatte in ein anderen pc hängen

0
medmonk 08.01.2016, 23:36
@rofelcoppter

dann hattest du glück aber es ist eine Lizenz Änderungen wen man Upgradet und da gehört die bis ndung eigentlich dazu


Mit Glück hat das nichts zutun. Bis auf eine wurden alle Windows Lizenzen ohne Hardware erworben. Eine von davon wurde seit Vista weiter erneuert. Der Rest seit Windows 7. 

Der feine aber kleine Unterschied ist der, das Microsoft zwischen den Lizenzen unterscheidet, ob diese von einem Hersteller mit Gerät ausgeliefert wurden oder nicht.  Ich besitze auch "nur" OEM Version. Lediglich Windows 7 Pro ist ne Retail. 

man kann ja nicht eine systemfestplatte in ein anderen pc hängen

 Ist zwar nicht empfehlenswert, aber auch das ist möglich. Wie es da jetzt bezüglich Windows 10 ausschaut, kann ich dir aber nicht sagen, da ich es mit Windows 10 noch nicht getestet habe. Mit Windows 7 und 8 ging auch das.

Und was jetzt die Übertragung der Lizenzen angeht. Eine derartige Bindung von unabhängigen Lizenzen, sprich die extern zur Hardware gekauft wurde, ist spätestens seit 2012 nicht mehr rechtens. 

0

Was möchtest Du wissen?