windows 10- runtimebroker startet obwohl er deaktiviert ist?

3 Antworten

Eine Neuinstallation löst Dein Problem nicht.

Der Runtimebroker ist nicht abzustellen, das will MS nicht. Auch wenn Du ihn über den Taskmanager stoppts, wird er nach ca. 15 min neu gestartet. Eine Lösung ist nur mit einem Programm möglich, das den Runtimebroker überwacht und immer wieder abstellt. Gefunden habe ich so ein Programm noch nicht.

Eine Neuinstallation von Windows ist völlig sinnlos, solange alles richtig läuft und dieses Verhalten ist so von MS vorgesehen und wird auch nach einer Neuinstallation nicht anders.

Hast Du das gemacht ?

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\TimeBroker, ändern von "Start"=dword:00000003 in dword:00000004

Der Runtime Broker hängt mit dem Store und Apps zusammen . Leider belastet der Prozess die Leistung . 

ja exakt das habe ich gemacht sonst hätte ichs wohl nicht geschrieben
allerdings sehe ich den runtimebroker immernoch ab und an im task manager

0
@alydia24

Ich habe leider keine andere Lösung , ich vermute es hängt mit mit den Update zu Redstone 1 zusammen. Da hat Microsoft richtig dran rumgeschraubt , so das vieles , was vorher möglich war , plötzlich nicht mehr funktioniert . Hast Du schon Versucht den Prozess  zu beenden

2

Neustart ! ohne Schnellstart einmal das ganze. 

habe den runtimebroker seit wochen deaktiviert per registry,dennoch taucht er ab und an im task manager auf

0
@alydia24

Ich geh mal davon aus das bei die die CPU Auslastung erhöht ist 

versuche es mit einer Neuinstallation von Windows  

1

Was möchtest Du wissen?