Windows 10 - Outlook als Konto/Passwort vergessen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du musst unterscheiden zwischen Windows Konto und Microsoft Konto.

Das Windows Konto ist ein lokales Konto. Mit diesem kannst Du Windows 10 nur eingeschränkt nutzten. So funktioniert OneDrive nicht, der Store auch nicht, Cortana nicht und einiges mehr.

Das andere ist dein Microsoft Account. Der ist immer gleich.

Wenn Du Windows neu aufsetzt kannst Du einen Lokalen Account anlegen, musst Du aber nicht. Dieser kann jedes mal anders sein. Du kannst dich entweder sofort oder später nachträglich mit deinem MS Konto einloggen. Dein lokales Konto wird dann zu einem online Konto umgewandelt (rückwärts geht das auch).

Dein MS Konto ist immer das selbe. Daran sind auch alle Apps gebunden, die Du mal gekauft hast. Ebenso die Dienste wie OneDrive (mit deinen Dateien darauf) und vielem mehr.

Logge dich auf www.live.com/de ein bzw. setze dort dein Passwort zurück.
Geht das nicht, dann hast Du ein Problem. Dann musst Du dich an den (meist kostenpflichtigen) Support wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Computerfragen
25.04.2016, 09:38

Sehr geehrter Scaver,

Vielen Dank, dass sie sich meinem Problem annehmen. Ich habe weder Apps noch andere Dienste mit einem Microsoft Konto verknüpft. Ich bin ein ganz "normaler" Anwender.

Gibt es denn die möglichkeit, dass ich Windows irgendwie nochmal aufspiele (Es is ja aktuell auch noch im komplett zurückgestezten Zustand) auch ohne, dass ich mich anmelde?

Wenn sie da eine Idee haben, wäre ich ihnen sehr dankbar.

Schöne Grüße,

Computerfragen

0

Vielleicht mal bei live.com (wenn sie darüber einen ACC gemacht haben die "Passwort vergessen" Funktion anwenden?
Oder den Windows Support anschreiben/anrufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Computerfragen
25.04.2016, 09:34

Sehr geehrter Herr Deepweb1,

Problem an der Sache ist, dass ich mich dort verifizieren muss. Ich habe allerdings, wie oben beschrieben, ein 0815 Konto, ohne Telefonnummer etc., erstellt. Nun fragen die mich nach Ordnern die ich in dem Konto erstellt hätte, wo ja, logischer weise, noch nichts ist...
PS: Ich suche mich dumm und dämlich nach einer Telefonnummer. Wenn sie da Erfahrungen haben, wäre ich ihnen sehr dankbar, wenn sie mir diese hier posten könnten.
Vielen Danke
Computerfragen

0

Win 10: Du bist einer von 99% derjenigen, die Win x auf win 10 "upgegradet" und Probleme damit haben.

Warum tut Ihr euch das an??

XP war so schön komfortabel, Win 7 war noch eine gewisse Verbesserung.

Mit Win 8 hat der Abstieg begonnen (für den User). Mit Win 10 will MS den Profit wieder machen!

Benütz doch einfach openSource wie Mozilla Thunderbird, oder überhaupt Linux!

Ich benütze meinen Rechner als Dualboot Win8 / LinuxMint und werde mein Win8 niemals auf Win10 upgraden. (Ich habs auf einem anderen Rechner ausprobiert, und das hat mich überzeugt....das es keinen Wert hat!)

Beste Grüße aus Wien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Computerfragen
25.04.2016, 09:31

Vielen herzlichen Danke, dass sie mir mit ihrer Aussage, dass sowieso alles Kac*e ist, sehr geholfen haben, mein derzeitiges Problem zu lösen. Sehr konstrucktiv!

0
Kommentar von Scaver
25.04.2016, 13:49

Ups, das Danke war aus versehen, der Downvote gewollt!

Was Du schreibst ist Blödsinn. die wenigsten User haben Probleme mit Windows 10. Die meisten Nuter sind 08/15 Nutzer und merken in der Anwendung gar keinen Unterschied zwischen Windows XP, 7 oder 10. Lediglich optische Unterschiede gibt es, die Nutzung ist für den Normalnutzer identisch.

Windows 10 ist sehr stabil, sehr schnell, verbraucht wesentlich weniger Ressourcen als Windows 8 (CPU, RAM und auch Festplattenspeicher).

Da wo Probleme entstehen sind mittlerweile in 95% aller Fälle die vorherigen Systeme schuld, von denen man das Upgrade durchgeführt hat.
Wenn schon die vorherige Windows 7 oder 8 Version durch zu lange Benutzung mit Resten alter Programme zugemüllt ist, durch das herum probieren fehlerhafte Einstellungen im System (gerade in der Registry) vorhanden sind usw. werden diese mit einem Upgrade übernommen und machen Windows 10 oft unbrauchbar.
Durch eine Neuinstallation lässt sich das aber alles beheben! Wichtig nur, dass man wirklich einen Clean Install macht und keine Settings und Co. aus Backups zurück spielt!
Und dann natürlich alles Updaten... Windows, Treiber, Store und Apps.

Ein Upgrade sollte man halt als DAU nicht selber durchführen, sondern jemanden fragen, der Ahnung hat.
Ich habe meinen gesamten Bekanntenkreis zum Upgrade gezwungen (ich bin eh bei jedem der, der am Rechner alles macht und habe mich bei jedem geweigert, der Windows 10 nicht min. ausprobiert hat). Und ALLE sind begeistert und da sind heftige Kritiker bei. Einer blieb bis zu Letzt bei XP, weil er den Nachfolgern nichts abgewinnen konnte, aber von 10 ist er begeistert.

Also erst mal testen und dann vor allem richtig machen. Und Windows 10 nicht anhand von Bugs aus der Release Zeit beurteilen (davon existiert keiner mehr!) oder von Fehlern, die durch die eigenen Hand entstanden sind!

1

Was möchtest Du wissen?