"windiges" Türschloss - Wer muss zahlen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

sehr unwarscheinlich das es am kleinen schlüsselloch liegt das es zieht.. aber da du beschreibst das der drücker nur wenig bewegt werden muss um zu öffnen, gehe ich davon aus das der spalt zwischen tür und rahmen viel zu groß ist.. eigentlich müsste hier ne neue tür rein, da aber der vermieter mit vorhandensein einer tür die abschließbar ist, seine pflicht getan hat, müsste dein freund sich selbst eine kaufen.. wird er aber kaum wollen.. also bleibt nur mit dem vermieter zu reden.. ansonsten kann man schauen ob die dichtgummis groß genug sind und diese ggf nachrüsten.. sicher ist so eine tür natürlich überhaupt nicht, da man erstens diese bartschlüssel überall kaufen kann und zweitens solche schlösser auch mit einem draht in 10 sec öffnen kann.. um so ein schloss zu sichern gibt es sogenannte steckschlösser: http://de.wikipedia.org/wiki/Steckschloss

das es eher reinzieht, wenn man am eingang wohnt, ist normal, bei mir zieht es auch im winter rein.

das es im schlafzimmer kalt ist, liegt daran das das zimmer den ganzen geschlossen ist und nicht an dem schlüsselloch.

irgendwann im lauf des tages ist die luft so trocken, das sie keine wärme mehr aufnehmen kann und dann ist es kalt.

von daher alle zimmer in der wohnung auflassen, so kann die luft zirkulieren und regelmässig lüften.

das der schließer, bzw. drücker nicht richtig funktioniert, beim vermietermelden. entweder zahlt er die reperatur oder es fällt unter die kleinreperaturen, die der meiter zahlen muss. vorher in dne vertrag schauen.

das ist aber nicht teuer und kann man mit etwas geschickt selbst machen

Was möchtest Du wissen?