Windelpilz

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

http://de.wikipedia.org/wiki/Windeldermatitis

auf jedenfall zum arzt, denn wenn es verschleppt wird, ist es die reinste qual. bis dahin. mit klarem wasser (keine seife) po saubermachen, öfter als normal. nach möglichkeit auch mal ohne windel sein lassen. gut abtrocknen, nicht rubbeln und nimm ein weiches tuch. keine cremes danach oder einölen oder so, damit "fütterst" du den pilz.

es tut weh, es brennt sehr wahrscheinlich. jedesmal, wenn meine kleine in die windel gepischert hat, hat es weh getan ... ach ja, lauwarmes wasser zum reinigen verwenden. :O)

hi, meine Tochter hatte das. puder und cremes haben nicht geholfen. am besten po mit wasser waschen,trocknen und schwarzkümmelöl aus der apotheke drauf. es ist ein wundermittel bei windelpilz, es nimmt auch sofort den schmerz 4-6 tropfen reichen. ich gab damit auch milchsoor wegbekommen 1 tropfen auf die zunge, 2 min. warten und etwas wasser zum trinken geben. gruss cilek

Wir hatten das bei unseren Jungs auch. Bei unserer Tochter wickeln wir mit Stoffwindeln und es gibt keinen wunden Popo mehr! War einer der Gründe, weshalb wir von Einweg- auf Mehrwegwindeln umgestellt haben.

Es gibt eine Salbe namens "Multilind", die bei Windeldermatitis verabreicht wird, falls der Pilz größer wird, zum Arzt damit und die Entstehung eines solchen Pilzes wird durch Feuchtigkeit in der Windel begünstigt! LG

Auf jeden Fall zum Doc,damit Du die richtige Salbe bekommst.Von alleine geht der Pilz nicht weg und die üblichen Crems helfen da auch nicht.Gruss

geh mal inne apotheke und frag mal nach "cavilon" ist eine hautschutzpräparat ich glaub auf silikonbasis wird bei meiner seit 3 jahren bettlägrigen oma verwendet die ist vor einer weile auf peg-ernährung umgestellt worden und hat ebenfalls einen pilz am allerwertesten bekommen und seit das zeug verwendet wird ist fast alles wieder ok gibts als spray und als creme ist aber nicht ganz billig solltest trotzdem mal nachfragen

Der Pilz entsteht durch die Feuchtigkeit, der die Haut ja ständig ausgesetzt ist. Auf alle Fälle sollte man das vom Arzt behandeln lassen. Es schmerzt auf alle Fälle. Den Po immer gut trocken halten und das Kind so oft wie möglich am Po nackt lassen, damit Luft dran kommt. Zinksalbe oder Puder.

Windelpilz, meist einfach "das Kind hat Soor" genannt. Er kann im ganzen Windelalter auftreten - und häufig bekommen die Babys den Windelpilz (Candida albicans) durch eine Soor-Infektion der Mutter über den Geburtskanal mit. Schwangere mit einer Soor-Infektion werden daher möglichst vor der Geburt behandelt.

Ein "mitgebrachter" Soor tritt meist schon in den ersten beiden Lebenswochen auf. Einmal ist der Windelbereich befallen, stark gerötete Haut, mit weißen Belägen. Auch Papeln und Pusteln können erkennbar sein. Neben einer entsprechenden "Soor-Salbe" welche auf die betroffene Haut aufgetragen wird, sollte der Mund des Babys beobachtet werden.

Wenn weiße Beläge sich in der Mundhöhle zeigen, kann es sich um eine Pilzinfektion handeln. Versuche den Belag vorsichtig wegzuwischen (mit Mullwindel). Verschwindet er, war es nur Milch von der letzten Mahlzeit. Bleibt der Belag muss das Baby dem Kinderarzt vorgestellt werden um ein entsprechendes Medikament zu bekommen.

Stillkinder können den Soor auf die Brust übertragen. Eine antimykotisch wirkende Salbe muss parallel auf die Brustwarze gegeben werden. Wird nur einseitig behandelt, entweder Kind oder Mutter, springt die Pilzinfektion hin und her.

Der Candida albicans (Soor) fühlt sich wohl und breitet sich aus bei bullet Feuchtigkeit durch z.B. Urin bullet verunreinigte Schnuller und Milchflaschen - Hygiene sehr wichtig bullet und wenn die Haut des Kindes am Po bereits wund ist (durch eine andere Ursache) kann sich der Pilz schnell ansiedeln weil die natürliche Hautbarriere gestört ist.

Bei Pilz-Verdacht immer zum Kinderarzt gehen - die Salben etc. sind auch verschreibungspflichtig!

Luft ranlassen und morgen zum Arzt. Wir haben damals glaub ich so eine Tinktur zum Auftragen bekommen.

Ja, das nennt sich Windeldermatitis,hat mein Sohn auch mal gehabt, wir sind dann zum Homöopathen gefahren, nach einer Globuli-Einnahme wars wieder weg.Auf keinen Fall irgend eine Creme verwenden, gehört vom Arzt behandelt,LG

Der kommt durch zu seltenes oder ungründliches wechseln der windeln, ich denke mal das es sehr unangenehm ist und er muss mit einer salbe behandelt werden!

Das Kind wird oft gewaschen und auch oft werden die Windeln gewechselt. Daran kann es nicht liegen.

0

Also meine Kleine ist bereits am tage trocken und hat jetzt auch ein Pilz an was soll es den bei ihr liegen sie trägt nur zum Schlafen eine windel und am besten wirklich zum arzt und salbe verschreiben lassen

0

Am besten zum Arzt gehen, der kann es sich genau ansehen und weiß was getan werden muss. Es gibt z.B Wundschutzcremes mit Zusatz gegen Pilzinfektionen.

Nie gehört. Wenn der Pilz in der Windel ist, dann hat wohl ein Spezialist die Windeln schön ausgepackt und im Bad gestapelt, wo sie immer schön Feucht werden und dann feucht bleiben, folglich Pilze bilden. Natürlich kommen die neuen Windeln immer oben drauf...was anderes kann ich mir nicht vorstellen.

Damit muß man zum arzt auf jedenfall der Po kann aufreisen schaut nicht toll aus nennt man auch windeldermatitis, wenn man dies Kombiniert mit Streptokokken wird es spannend oder auch Gefährlich das hatte meine Tochter. Pyoktaninlösung hilft und Zinksalbe, das erste ist zum Desinfizieren aber nicht zu lange, Krebserregend, trotdem hernehmen. ist nicht ansteckend aber durch Stuhlgang brennt es das heißt ständiges Wickeln. Gute Besserung

Was möchtest Du wissen?