Win7 neben Linux Mint und Win10 machbar ohne Probleme?

...komplette Frage anzeigen Gparted Festplatten Partitionierung - (Linux, Win 7, Win 10)

3 Antworten

Mal davon abgesehen, dass Du nicht genug freien Speicherplatz übrig hast (gehe mal davon aus, dass Du allein für die Installation von Windows 7 etwa 20 bis 25 GB benötigst, für weitere Programme brauchst Du ja auch noch Platz, also solltest Du nicht weniger als 50 GB vorsehen), ist es immer etwas problematisch, Windows nach einem unixoiden Betriebssystem zu installieren, da Windows bei der Installation immer eine MBR braucht. Ist keiner vorhanden, wird er neu angelegt und damit GRUB überschrieben.

Das wäre  eigentlich nicht schlimm, wenn der Windows-Bootmanager (so wie GRUB) mit anderen Dateisystemen umgehen könnte und diese mit einbinden würde. Kann er aber nicht, weshalb man nach einer erfolgreichen Installation den Bootloader GRUB wiederherstellen muss. Das geht wahrscheinlich mit der Installations-CD/DVD von Linux Mint, ganz sicher aber mit einer der Live-CDs von Super Grub Disk oder Rescatux (von mir bevorzugt).

Zu Deinem Platzproblem: Du könntest Daten (wie Bilder, Videos, Audio, Dokumente etc.) auf eine externe Festplatte auslagern oder nicht mehr benötigte Daten löschen. Anschließend kannst Du mit einem GParted-Live-System (kannst du hier herunterladen und eine bootfähige CD erstellen:

http://gparted.org/ ) den Rechner booten die vorhandene Partitionen verkleinern und die zweite Partition verschieben (am besten nach hinten, dann hast Du weniger Aufwand) und danach den frei gewordenen Speicherplatz zusammenfügen und darauf eine weitere Partition erstellen, in die Du dann Windows 7 installieren kannst.

Nicht vergessen, Daten, die auf dem Rechner bleiben, vor diesen Aktionen zu sichern.

Ganz nebenbei erschließt sich mir der Sinn einer Parallel-Installation von Windows 7 und Windows 10, zumal bei so wenig Platz, nicht wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1210mk2
03.02.2017, 09:50

Hallo Lemy,

erst mal Danke für deine ausführliche Antwort.

Ich mache nebenher noch Musik auf dem PC. ( Virtuelle Synthesizer, DAW usw ).

Ich habe in letzter Zeit so Probleme mit WIN10 (Abstürze direkt nach der Anmeldung, Knackser im Audio usw ) dass ich gerne wieder WIN7 nutzen möchte, da hatte ich diese Probleme nicht.

0

https://sourceforge.net/projects/boot-repair-cd/

Für dich auch den Link - wenn am Ende nichts mehr / nur noch Windows bootet - einlegen, durchlaufen lassen; behebt die meisten boot-Probleme.

Problem:

Wie du sehen kannst, hast du bereits 4 primäre Partitionen.

Sofern du nicht dein Partitionsschema auf etwas besseres geändert hast und immer noch msdos-Schema nutzt, kannst du nicht mehr als 4 primäre Partitionen anlegen.

Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1. Frag mich nicht, was /dev/sdc3 ist. Vielleicht kann das weg?

2. Ansonsten wäre wohl eine Möglichkeit Windows 7 in die erweiterte Mint-Partition zu installieren. Anscheinend geht das tatsächlich, auch wenn Windows auf einer logischen Partition nicht bootet. Man muss dass dann über win 10 booten http://askubuntu.com/questions/122271/11-10-install-windows-on-logical-extended-partition-dual-boot). Aber: Da kenne ich mich wirklich nicht aus.

3. Neue Festplatte einbauen (vor allem, wenn es sich um einem Desktop-PC handelt; deine jetzige Festplatte ist ja sowieso sehr voll.

4. Virtuelle Machine: Ganz ehrlich, wenn du Win7 sowieso nur für ein paar wenige Dinge zum Testen oder so brauchst, würde ich das einfach in eine virtuelle Machine installieren. Wenn man so was wie VirtualBox nutzt, kann man die sogar auf Win10 und Mint nutzen.

Gruß

Tuxgamer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du nicht, dass du etwas wenig Speicherplatz für 3 Betriebssysteme hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1210mk2
03.02.2017, 00:02

Hallo, ich brauche für Win7 nicht viel. Ich werde natürlich noch einiges löschen. Mir geht es jetzt nur rein um die Vorgehensweise.

0

Was möchtest Du wissen?