WIN10 Einfach über die Einstellungen zurücksetzen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Zurücksetzen von Win10 gehst Du in Einstellungen > Update und Sicherheit > Wiederherstellung > Diesen PC zurücksetzen: Los geht´s > Option auswählen > entweder : Alle Dateien beibehalten - oder Alles entfernen , siehe auch: https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/258737202/0_original.jpg?v=1504795689000

Sicherheitshalber würde ich auch bei der ersten Option die wichtigen Daten sichern, denn es kann auch schon mal schiefgehen. In dem Fall ist dann eine Neuinstallation angesagt

Der Product Key muss nicht erneut eingegeben zu werden, auch nicht bei einer Win10-Installation auf dem selben PC bzw. Mainboard.

1

Ja, danke :) Ich würde gerne alles zurücksetzen. Was soll den schief gehen, wie meinst du? Also wenn ich alles lösche kann ja nichts passieren, oder? Ich will ja praktisch alles zurücksetzen. Und wenn ich "alles" ausgewählt habe schalte ich mein Laptop ein und da steht dann WIN10 einrichten wo ich dann den Key eingeben muss, ist das so? Mfg und danke :)

0
@Luka9400

Beim Zurücksetzen wird man nicht nach dem Product Key gefragt. - Warum auch.

In diesem Forum gibt es gelegentlich einen Hilferuf, weil der Vorgang des Zurücksetzens bei irgendeiner Prozent-Rate stecken bleibt und nicht weiter läuft.

Dann bleibt als Lösung die Win10-Neuinstallation. Dabei brauchst Du den Product Key nicht einzugeben. Du überspringst das einfach, siehe: https://www.youtube.com/watch?v=MpYhN1XzInA  

Die Freischaltung erfolgt automatisch, spätestens bei dem ersten Win-Update.



1
@hans39

Ob nach dem Zurücksetzen (Alles entfernen) Windows wieder neu eingerichtet werden muss, weiß ich nicht, aber ich vermute es.

1

Sowas habe ich noch nicht gemacht.

Frag Microsoft.

Es gibt eine Option die heißt "auf Werkseinstellungen zurücksetzen" oder so ähnlich.

Von einer DVD mit Win10 zum installieren habe ich schon gehört. Aber das ist glaube ich wenn du von Linux auf Windows wechselst. Aber das wäre definitiv eine Alternative.

Was möchtest Du wissen?