Win muss ich nachgurten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Fuß nach vorne (Unterschenkel vor die Pauschen), wenn der Sattel mit einem Langgurt gegurtet ist (das sich die meistens Spring- und Vielseitigkeitssättel), weil die Strupfen recht kurz und sie Schnallen somit unterm Sattelblatt sind, da kommt man sonst nicht hin.

Fuß leicht nach hinten (max wie der äußere Schenkel bei der Galopphilfe), wenn der Sattel mit einem Kurzgurt gegurtet ist (meistens Dressursättel). Da sind die Strupfen recht lang, die Schnallen meistens etwas oberhalb des Ellenbogens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Bein zur Sicherheit nach vorne nehmen :) nicht das du ausversehen Druck ausübst und dein Pferd losrennt...und Beim dabei auf keinen Fall nach hinten! Das ist dann für die meisten Pferde nämlich auch treiben und wenn du Pech hast, interpretiert Dein Pferd das auch noch als Galopphilfe.. ;D also einfach Bein nach vorne :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im der Regel lässt man bei einem Kurzgurt das Bein ganz normal liegen, und bei einem normalen hebt man es mit dem Steigbügel vorne über die Pausche :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du eigendlich so machen wie du es am besten hinbekommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?